„3. Literaturfrühstück“ des Soroptimist Club Bad Ischl

Der Soroptimist Club Bad Ischl veranstaltet am Sonntag, 7. April, ab 9.30 Uhr
das „3. Literaturfrühstück“ in der Landesmusikschule Bad Ischl. Die bekannte Bad Ischler Schriftstellerin Renate Pöllmann liest aus ihren Werken, umrahmt von Musikern der Landesmusikschule Bad Ischl. Die Soroptimistinnen begrüßen mit einem Glas Sekt und verwöhnen mit einem hervorragenden Frühstücksbuffet, mit frischem Gebäck, Butter, Marmeladen, Aufstriche, Schinken, Käse, warme Eiergerichte vor Ort zubereitet, Süßes, Strudel, Brioche, Obstsalat, etc... – alles hausgemacht!

Den Kindern wird nicht fad – in einer Lese-Ecke gibt’s Abwechslung und Zeitvertreib, betreut von den Clubschwestern. Und vielleicht findet sich ein Schnäppchen beim Bücherflohmarkt. Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird für die Förderung von herausragenden jungen Talenten verwendet.

Eintritt inkl. reichhaltigem Frühstücksbuffet und Begrüßungssekt Erw. € 20,--, Kinder € 10,--
Karten gibt’s im Vorverkauf beim Tourismusverband Bad Ischl: Vorverkaufspreis Erw. € 18,--, Kinder € 8,--.

Renate Pöllmann
„Wia neich“ - Gedichte, Gedanken und Geschichten in der Mundart des Salzkammergutes

„Nach zehnjähriger Pause war es wohl höchste Zeit, dass Renate Pöllmann ein neues Buch vorstellt. Originell, humorvoll, kritisch – und frech wie immer, begeistert Renate Pöllmann mit ihrem Werk!“, so schreibt Prof. Dr. Hans Dieter Mairinger in seinem Vorwort. (2009)

Als eine der bekanntesten Vertreterinnen der Mundart des Salzkammergutes schafft es Renate Pöllmann, ihr Publikum mit lebendiger Sprache, aktuellen Themen und pointierten Alltagsgeschichten zu unterhalten. Sie ist einfach sie selbst in ihren Texten: eine erfrischende und sympathische Persönlichkeit, die mit beiden Beinen im Leben steht und nicht auf den Mund gefallen ist. Sie ist unverwechselbar, ein Original, eine Alltagsphilosophin mit dem Herz am rechten Fleck

Renate Pöllmann, Jahrgang 64, geboren und aufgewachsen in Bad Ischl –
lebt seit ca. 25 Jahren im „Oberland“ – d.h. in der Gegend von St. Wolfgang, sie arbeitet in ihrem Beruf als Kindergartenpädagogin im Kindergarten Rußbach.

Die sprachlichen Wurzeln ihrer Kindheit – den Dialekt – pflegt Renate Pöllmann in „Wort und Schrift“. Ihre Mundartgedichte sind Alltagsfragmente, Erlebtes und alltägliche Geschichten, in denen sich viele Frauen (und auch Männer) wieder finden können. Mit Humor und Selbstkritik, Sprachspielereien und Übertreibungen nimmt die Autorin sich selbst und ihre Mitmenschen „auf die Schaufel“ und rät ihren Zuhörern, das Leben nicht immer ganz so ernst zu nehmen.

Im April 2009 erschien ihr 3. Buch mit dem Titel:“ Wia neich“
im Verlag Johannes Heyn / Klagenfurt.

Autor:

Hannes Denzel aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.