Zwischen Hallstatt und Bad Goisern
67-Jähriger bei Wanderung auf Soleleitungsweg tödlich verunglückt

Ein tragischer Unfall ereignete sich am 24. November auf dem Soleleitungsweg.
  • Ein tragischer Unfall ereignete sich am 24. November auf dem Soleleitungsweg.
  • Foto: BRS/Auer (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Eine Wanderung entlang des gesperrten Soleleitungsweges zwischen Hallstatt und Bad Goisern endete für einen 67-jährigen Einheimischen tödlich.

HALLSTATT. Ein 67-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden wollte am 24. November 2020 gegen 10.30 Uhr in Hallstatt allein zu Fuß entlang des gesperrten Soleleitungswegs bis nach Bad Goisern wandern. Dem Mann war die Strecke gut bekannt, da er diese Tour wöchentlich unternahm. Gegen 16.45 Uhr zeigte seine Tochter bei der Polizei an, dass sie und ihre Mutter sich sorgen um den 67-Jährigen machen. Normalerweise braucht er für diese Strecke in etwa zweieinhalb Stunden, er sei aber bis jetzt nicht am Ziel angekommen. Aus diesem Grund wurden die Bergrettungsdienststellen Hallstatt und Bad Goisern zur Personensuche alarmiert.

Leichnam in der Dämmerung gefunden

Bergretter und drei Alpinpolizisten suchten in der bereits eingesetzten Dunkelheit die Strecke von etwa 10 Kilometer Länge zu Fuß ab. Nach nur kurzer Suchzeit konnte der Vermisste am Soleleitungsweg am Bauch liegend vorgefunden werden. Der Abgängige hatte keine Lebenszeichen mehr und lag augenscheinlich schon länger an diesem Ort.
Der Leichnam wurde von den Mitgliedern des Bergrettungsdienstes Hallstatt terrestrisch abtransportiert. Die genaue Todesursache ist noch unbekannt, Fremdverschulden wird derzeit jedoch ausgeschlossen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen