Weiterer Corona-Fall im Salzkammergut
Auch Corona-Fall in St. Wolfgang bestätigt

2Bilder

ST. WOLFGANG. Heute Morgen wurde Bürgermeister Franz Eisl von der BH Gmunden informiert, dass es auch in St. Wolfgang einen ersten Corona-Fall gibt (nicht wohnhaft in der Gemeinde). Der Bürgermeister informiert: "Wie es der Notfallplan der Behörden vorsieht, wurde seitens der BH Gmunden bereits mit potenziell gefährdeten Mitbürgern Kontakt aufgenommen und es werden weitere Untersuchungen bzw. Veranlassungen getroffen. Da dieser Verdachtsfall an einer sehr empfindlichen Versorgungsstelle – nämlich der Arztpraxis Dr. Leifer-Lepic – Dr. Krupitz – aufgetreten ist, war es besonders wichtig, erst nach der behördlichen Bestätigung der Verdachtslage die Information an die Bevölkerung weiterzuleiten. Die Ordination wird in Kürze einer General-Desinfektion unterzogen und wird am Montag von den Behörden wieder zur Benutzung freigegeben. Frau Dr. Leifer-Lepic ist voll einsatzfähig und wird ab Montag früh im Dienst sein", so der Bürgermeister im Schreiben.
Telefonische Anmeldung bei der Ärztin unter 06138/2252 ist unbedingt nötig. Achtung: dienstagnachmittag und donnerstagvormittag ist die Ordination geschlossen.

Miteinander ist gefordert

Bürgermeister Eisl appelliert: "Mir ist völlig klar, dass das Informationsbedürfnis der Bevölkerung gerade in dieser schwierigen Situation sehr groß ist. Mindestens so groß ist aber die Verantwortung der Gemeinde und von mir als Bürgermeister, jegliche Form von Panik und Verunsicherung von unseren Mitbürgern fernzuhalten. Über allem jedoch steht die unbedingte Einhaltung der Sicherheitsvorgaben, wie bereits in allen Medien veröffentlicht wurden – ich ersuche deshalb dringend, jegliche Kontakte zu Freunden, Kollegen und sogar innerhalb der Familie auf das Mindeste zu reduzieren. Uns allen muss klar sein, dass gerade für unsere Eltern und Großeltern ein intensiver Krankheitsverlauf erwartet wird. Genau diese Gefahren müssen wir jetzt vermeiden. Ich bin sicher, dass unser Land und auch unsere Heimat St. Wolfgang diese große Krise bewältigen werden – wie immer miteinander, wie immer mit unserem starten Zusammenhalt!"

Weitere Infos: Gemeinde-Homepage

Autor:

Kerstin Müller aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen