Bad Ischl ganz im Zeichen einer "klassischen Weihnacht"

LMS Bad Ischl und Musikverein Bad Ischl wollen klassische Musik im Advent etablieren.
2Bilder
  • LMS Bad Ischl und Musikverein Bad Ischl wollen klassische Musik im Advent etablieren.
  • Foto: LMS Bad Ischl
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Klassik im Advent, das soll in Zukunft zu Bad Ischl dazugehören. Das Weihnachtskonzert am 16. Dezember 17 im Kongress&Theaterhaus markierte den Beginn einer neuen Klassik-Reihe in der Vorweihnachtszeit. Unter der Leitung von Walter Erla wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit des Musikvereins Bad Ischl mit der Landesmusikschule Bad Ischl (Streichorchester, Chor, Kinderchor, Männerquartett, Musik- und Theaterchor) fortgesetzt. Auf dem Programm standen Highlights wie Händels „Wassermusik“, Mozarts „Alleluja“ oder Humperdincks „Abendsegen“. Mit gepflegter Gesangskunst gestalteten die Solisten Teresa Tièschky, Sopran, und Viktor Hartinger, Tenor, Werke von Robert Stolz, Max Reger, Giuseppe Giordano oder Anton Diabelli. Konzertmeister Josip Maticic berührte mit seiner Interpretation des Mozart-Adagios für Violine und Orchester. Festlich und fröhlich ging es am Ende zu - Chor und Orchester luden zum „Singalong“. Gemeinsam gesungene Weihnachtslieder brachten auch das Publikum in die richtige Feiertagsstimmung.

LMS Bad Ischl und Musikverein Bad Ischl wollen klassische Musik im Advent etablieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen