Corona-Virus
Bad Ischl richtet Einkaufsdienst für Risikogruppen ein

Ines Schiller mit Thomas Loidl (li) und einem Smariterbund-Mitarbeiter.
  • Ines Schiller mit Thomas Loidl (li) und einem Smariterbund-Mitarbeiter.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Einkaufsdienst der Stadtgemeinde Bad Ischl und dem Samariterbund Bad Ischl für Risikogruppen

BAD ISCHL. "Für mich als Bürgermeisterin steht die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger an erster Stelle, aus diesem Grund haben wir einen zusätzlichen Einkaufsdienst installiert", erklärt Ines Schiller. Dieser werndet sich an Angehörige von Risikogruppen, die das Haus nicht verlassen sollten, und wird von der Stadtgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Samariterbund angeboten. Die benötigten Lebensmittel und Medikamente werden vom Samariterbund besorgt und zugestellt. Wer dieses Angebot in Anspruch nehmen will, kann dies tun, direkt unter der Nummer 06132/26985. Dieser Dienst Dienst ist auch am Wochenende ereichbar und nimmt Bestellungen für die benötigten Lebensmittel und Medikamente entgegen, diese werden so schnell wie möglich zugestelt.
"Als Bürgermeisterin stehe ich für Anliegen der Bevölkerung jederzeit, unter der Nummer 0676/6400614, zur Verfügung", so Schiller. Und weiter: "Ich appelliere an alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sich gegenseitig, wo Nachbarschaftshilfe von Nöten ist, zu unterstützen."

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen