Bolivische Heimkinder in den Dachstein-Rieseneishöhlen

v.l.n.r.: die Kinder aus Bolivien mit Krippenstein-Standortleiter Wolfgang Steiner, Projektleiter Andreas Penninger, Bürgermeister Egon Höll und Alfred Bruckschlögl auf der Schönbergalm, Ausgangspunkt zu den Dachstein-Eishöhlen!
  • v.l.n.r.: die Kinder aus Bolivien mit Krippenstein-Standortleiter Wolfgang Steiner, Projektleiter Andreas Penninger, Bürgermeister Egon Höll und Alfred Bruckschlögl auf der Schönbergalm, Ausgangspunkt zu den Dachstein-Eishöhlen!
  • Foto: Penninger
  • hochgeladen von Marie Schulz

OBERTRAUN. Im Rahmen eines von den Wiener Philharmonikern initiierten Austauschprojektes bekamen die Heimkinder aus Bolivien nun die Möglichkeit, einige Tage in Österreich zu verbringen.

Die Musik, die alle Menschen der Welt verbindet, ist für diese Straßenkinder das Tor in eine andere Welt und wie so oft Verbindungselement zu anderen Kulturen. Die bolivischen Kinder waren dabei vor kurzem mit ihrem Projektleiter Andreas Penninger und ihren Pateneltern in der Welterberegion unterwegs. Von der Fahrt mit der Krippenstein-Seilbahn sowie den faszinierenden Eisskulpturen in den Dachstein-Eishöhlen waren die Kinder sichtlich beeindruckt.

Ein prägender Lichtblick aus einer unterschiedlichen Welt konnte hiermit geboten werden. Neben dem Obertraun-Besuch waren die Kinder ua. auch bei der Eröffnung der Brucknertage im Stift St. Florian dabei!

Foto Mag. Penninger (honorfrei zur Veröffentlichung) v.l.n.r.: die Kinder aus Bolivien mit Krippenstein-Standortleiter Wolfgang Steiner, Projektleiter Mag. Andreas Penninger, Bgm. Egon Höll und GF. Alfred Bruckschlögl auf der Schönbergalm, Ausgangspunkt zu den Dachstein-Eishöhlen!

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen