Essen teilen, Müll vermeiden
Bürgermeisterin Ines Schiller stellt "Offenen Kühlschrank Ischl" vor

Bad Ischls Bürgermeisterin Ines Schiller mit dem "OKI", der im Rathaus täglich zugänglich ist.
2Bilder
  • Bad Ischls Bürgermeisterin Ines Schiller mit dem "OKI", der im Rathaus täglich zugänglich ist.
  • Foto: Gde. Bad ischl
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Jährlich landen viele Tonnen genießbare Lebensmittel im Müll. Aus diesem Grund wurde auf Initiative von Bürgermeisterin Ines Schiller und Unterstützern aus dem Stadtamt im Eingang zum Rathaus rechts neben dem Aufgang zum Bürgerservice ein Kühlschrank aufgestellt, welcher auf den Namen „OKI“ – Offener Kühlschrank Ischl – getauft wurde.

BAD ISCHL. Das Konzept des Kühlschrankes ist einfach erklärt: Egal, ob arm oder reich, beim OKI Kühlschrank darf sich jeder etwas herausnehmen, aber auch hineinlegen. Der OKI kann mit (abgelaufenen) Lebensmitteln befüllt werden, welche genießbar sind (verdorbene und schimmlige Ware gehören nicht in den Kühlschrank) und deren Kühlkette nicht unterbrochen wurde. „Es geht um den bewussten Umgang mit Lebensmitteln, darauf zu achten abgelaufene Lebensmittel nicht sofort in die Mülltonne zu werfen, Reste zu verwerten oder auch zu viel Geerntetes mit anderen zu teilen“, erklärt Ines Schiller.

Ab 7. Dezmber täglich zugänglich

Der OKI Kühlschrank ist ab 7. Dezember täglich von 7 bis 19 Uhr für jedermann zugänglich. Er wird regelmäßig kontrolliert und sieben Mal wöchentlich gereinigt. "Immer ordentlich und sauber kann der OKI Kühlschrank aber nur sein, wenn alle, die ihn nutzen, dabei mithelfen", so Schiller.

Bad Ischls Bürgermeisterin Ines Schiller mit dem "OKI", der im Rathaus täglich zugänglich ist.
Bad Ischls Bürgermeisterin Ines Schiller mit dem "OKI", der im Rathaus täglich zugänglich ist.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen