Feuerwehreinsatz in Bad Ischl
Eingeschlossene Frau aus Lift befreit

Liftöffnung in Bad Ischl.
  • Liftöffnung in Bad Ischl.
  • Foto: ff-badischl.at
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Rasche Hilfe gab es heute Nachmittag für eine Frau in Bad Ischl, welche in einem Lift eingeschlossen war.

BAD ISCHL. Dieser Einsatz war sogleich der Erste für den neuen bzw. den ersten Zivildiener bei der Hauptfeuerwache Bad Ischl Florian Windhager. Gemeinsam arbeite er mit dem hauptamtlichen Mitarbeiter der Hauptfeuerwache Christian Pernecker in der Zeugstätte, als der Alarm eintraf. Ein weiterer Kamerad befand sich in der Nähe der Zeugstätte, somit konnte man mit dem schweren Rüstfahrzeug sofort zum Einsatzort ausrücken.

Als der Kommandant der Hauptfeuerwache Bad Ischl Jochen Eisl am Einsatzort eintraf, war die Frau bereits aus dem Lift befreit. „Das war heute besonders schnell“, freut er sich. Er selbst war gerade Zuhause als sein Pager losging. Sein Haus befindet sich nicht weg weit von der Zeugstätte.

Als junger Mensch Erfahrung im Feuerwehrwesen sammeln

„Jedes Mitglied mehr, welches man in der Zeugstätte zur Verfügung hat, steigert die Einsatzbereitschaft. Eine Mitbürgerin kam heute unfreiwillig in den Genuss einer raschen Hilfeleistung. Auch wenn sich die Möglichkeit für eines unserer Mitglieder ergibt, in eine der 24 Wohnungen im Feuerwehrhaus einzuziehen, wirkt sich das positiv auf unsere Ausfahrtszeiten aus.

Ich freue mich, dass wir zukünftig, wie vielerorts im Feuerwehrwesen üblich, einen Zivildiener zur Verfügung haben. Die Arbeiten hinter den Kulissen werden gerne übersehen, daher sind wir sehr froh, dass wir hier eine weitere Stütze haben und gleichzeitig jungen Menschen die Möglichkeit geben, Erfahrung im Feuerwehrwesen zu sammeln“, erklärt Eisl.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen