Gymschüler luden zu Konzert, Weihnachtsmarkt und Früchtepunsch

Die Schüler boten eine wundervolle Gesangsleistung.
2Bilder
  • Die Schüler boten eine wundervolle Gesangsleistung.
  • Foto: BG/BRG Bad Ischl
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Mit großem Engagement und Motivation bereitete sich die Klasse 2D des BG Bad Ischl auf diese musikalisch-adventliche Stunde vor und zauberte eine weihnachtliche Atmosphäre in den Musiksaal des Gymnasiums. Das Konzert begann mit dem traditionellen Lied „Advent is a Leuchtn“, gesungen vom Klassenchor. Ludwig Berkenhoff brillierte anschließend mit dem Stück „Morgenstimmung“ auf der Querflöte. Besonders musikalisch präsentierten die drei Blockflötistinnen Melissa Pesendorfer, Jana Maurer und Sarah Obermayr ihre Stücke „O, du fröhliche“, „I feel pretty“ und „All of me“. Virtuoses Geschick bewiesen auch Isabelle Holzinger und Emely Jadin auf dem Klavier. Natürlich darf zu Weihnachten die traditionelle „Steirische“ nicht fehlen. Mit zwei volksmusikalischen Stücken sorgten Simon Moser und Paul Scheck für eine gute Stimmung.

Klassenband verzauberte Zuhöhrer

Das große Highlight des Abends war allerdings die Klassenband. Hanna Pointner (E-Gitarre), Emma Fasching (E-Bass), Julian Hametner (Schlagzeug) und Samuel Fekiac (Cajon) begleiteten sehr professionell den Klassenchor. Neben aktuellen Hits wie „Sowieso“, „We are the world“ und „Zombie“ wurden auch Weihnachtsklassiker wie „Last Christmas“ und „Jingle Bells“ geboten. Das begeisterte Publikum belohnte mit einem tosenden Applaus die Akteure und nach der gemeinsamen Zugabe „Feliz Navidad“ wurde der große Erfolg noch mit Kuchen, Punsch und Weihnachtskeksen gefeiert.

Die Schüler boten eine wundervolle Gesangsleistung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen