Corona-Virus
Im Salzkammergut wird Nachbarschaftshilfe groß geschrieben

Seit 16. März steht das gesellschaftliche Leben still. Trotzdem sollte man auf seine Mitmenschen schauen und vor allem jenen helfen, die aufgrund ihres Alters oder Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehören. Nachbarschaftshilfe ist angesagt!

SALZKAMMERGUT. Bad Ischl hat schon vergangene Woche einen Einkaufsdienst auf die Beine gestellt. In Kooperation mit dem Samariterbund werden Einkäufe für Risikogruppen erledigt. Wer dieses Angebot in Anspruch nehmen will, kann 06132/26985 anrufen. Dieser Dienst ist auch am Wochenende ereichbar und nimmt Bestellungen für die benötigten Lebensmittel und Medikamente entgegen, diese werden so schnell wie möglich zugestelt.

Sozialistische Jugend (SJ) Ebensee wurde am Sonntag gegründet. Aufgrund der aktuellen Situation aber digital per Video-Chat. Raoul Promberger ist der Vorsitzende. „Wir unterstützen aktuelle die Nachbarschaftshilfe, welche derzeit in der Gemeinde Ebensee aufgebaut wird, und erledigen Einkäufe für Risikogruppen“, so Promberger. Den auch die SJ wolle Solidarität und Zusammenhalt zeigen und ihren Beitrag leisten. Unter 06133/71510 können sich Helfer, aber auch zu Unterstützende, bei der Gemeinde melden.

Auch die Jugend-Gruppen der Parteien setzen sich für die Risikogruppen in ihren Gemeinden ein. So hat die JVP Gmunden-Stadt unter dem Motto „Helfen ist #neddeppad“ einen Einkaufsservice ins Leben gerufen. Unter 0699/17103840 werden Lebensmitel und Medikamente zu den Menschen nach Hause gebracht. Aber auch bei der Stadt Gmunden selbst kann man unter 07612/794-208 anfragen. Die JVP Altmünster, Neukirchen und Reindlmühl ist unter der 0660/7001589 erreichbar.

Die Marktgemeinde Scharnstein hat einen Einkaufsdienst organisiert. „Menschen, die jetzt nicht raus gehen sollen, können sich unter 07615/2255-0 telefonisch melden. Unsere Mitarbeiter besorgen den Einkauf und bringen ihn kostenlost zu Ihnen heim“, erklärt Bürgermeister Rudolf Raffelsberger.

Für lokale Notfälle, wie beispielsweise Einkaufszustellung für alleinstehende ältere Menschen, deren Vorräte zur Neige gehen, bzw. lokale Fragen wird die Nummer 07612/87611-0 in Altmünster rund um die Uhr besetzt sein. Wichtig: Diese Nummer soll für lokale Anliegen genutzt werden, die nicht durch die anderen Service-Hotlines abgedeckt werden. Die Zustellung der eingekauften Waren erfolgt durch unsere Feuerwehren.

Laakirchner, die zur Risikogruppe über 65 Jahren gehören und Bedarf an einem Einkaufsservice haben, können sich unter 07613/8644222 oder per Email an buergerservice@laakirchen.ooe.gv.at melden. Wer gesund ist, sich in der letzten Zeit in keinem Risikogebiet aufgehalten oder Kontakt zu einer möglicherweise infizierten Person hatte und Einkäufe übernehmen möchte, kann sich ebenfalls im Bürgerservice melden.

#nachbarschaftschallenge

Natürlich wird Solidarität auch in den anderen Salzkammergut-Gemeinden groß geschrieben. Wichtige Nummern finden Sie jeweils auf der Gemeinde-Webseite. Aber auch die BezirksRundschau will ihren Beitrag zu Solidarität und Nächstenliebe leisten. Daher unterstützen wir die #nachbarschaftschallenge – eine Idee, die derzeit auf sozialen Medien die Runde macht. Einfach Einfach dieses PDF runterladen & ausdrucken, in der Nachbarschaft aufhängen und so älteren Nachbarn die Möglichkeit geben, sich bei euch zu melden. Das bereits gedruckte PDF findet ihr auf Seite 37 unserer aktuellen Ausgabe, die am 19./20. März in eure Briefkästen flattert.

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen