Inoffizielle Eröffnung: Rotary-Nikolauskonzert in frisch restaurierter Stadtpfarrkirche

Mit der „Fanfare for a new Horizon“ eröffnete die Bürgerkapelle Bad Ischl das diesjährige Konzert in der vollbesetzten Kirche.
  • Mit der „Fanfare for a new Horizon“ eröffnete die Bürgerkapelle Bad Ischl das diesjährige Konzert in der vollbesetzten Kirche.
  • Foto: Wolfgang Stadler
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Das Nikolauskonzert des Rotary Clubs in der Stadtpfarrkirche ist jedes Jahr einer der Höhepunkte in Bad Ischl. Mit „Alma“ gastierte eine preisgekrönte Band an der Seite der Bürgerkapelle, zudem war es die erste Veranstaltung in der restaurierten Stadtpfarrkirche nach monatelangen Sanierungsarbeiten. Dem besonderen Rahmen war in gewisser Weise auch das diesjährige Konzertprogramm gewidmet: Nachdem die zahlreichen Besucher vom Bläsernachwuchs der Landesmusikschule Bad Ischl begrüßt worden waren, eröffnete die Bürgerkapelle mit „Fanfare for a new Horizon“ von Thomas Doss, einer Huldigung für die Erweiterung des Bewusstseins unter Wahrung traditioneller Werte. Die Gruppe Alma wiederum übersetzte heimatliches Lied- und Musikgut in unsere Zeit. Wie selbstverständlich erklangen dabei Klassik und Volksmusik, Jodler und Walzer, Seite an Seite. Den Schlusspunkt des adventlichen Abends setzte die Bürgermusik mit „Have yourself a merry little Christmas.“ Die offizielle Wiedereröffnung erfolgt am Sonntag, 17. Dezember, um 9.30 Uhr bei einem Festgottesdienst samt Altarweihe mit Bischof Dr. Manfred Scheuer. Bereits am Samstag, 16. Dezember, gibt es um 17 Uhr eine feierliche Vesper mit Altbischof Dr. Maximilian Aichern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen