"Jugend wills wissen"

v.l.n.r.: Christiane Ortner, Magdalena Weismann, Johannes Stadlmayr aus Roitham
  • v.l.n.r.: Christiane Ortner, Magdalena Weismann, Johannes Stadlmayr aus Roitham
  • Foto: Traunsteinregion
  • hochgeladen von Kerstin Müller

Von der Idee im Jugendrat zur Umsetzung in der eigenen Gemeinde – Roitham:
Infoveranstaltung über Parteien, die im Parlament vertreten sind.

Am 4. Oktober findet ein kurzer und knackiger Parteien-Info-Abend für junge Wähler aus Roitham und den umliegenden Gemeinden statt. Das Ziel ist, die verschiedenen Parteien vorzustellen, damit sich jeder junge Wähler eine eigene Meinung bilden kann.

Der Parteien-Info-Abend dauert von 19 bis 20 Uhr und findet im Gemeinde-Saal Roitham statt.

Zugesagt haben VertreterInnen aller im Nationalrat vertretenen Parteien (SPÖ, ÖVP, FPÖ, die Grünen, NEOS). Diese werden in einem Interview-Format Fragen zum Programm ihrer Parteien beantworten. Zum Beispiel: „Was ist aus ihrem Parteienprogramm am wichtigsten für die Jugend oder welche konkreten Initiativen werden für Arbeit und Bildung ergriffen?“
Oder „Warum soll man als junger Mensch gerade ihre Partei wählen?“
Im Anschluss der Veranstaltung gibt es noch die Möglichkeit direkt mit den PolitikerInnen ins Gespräch zu kommen. Organisiert wird der Abend hpts. von den drei Jugendlichen aus Roitham in Zusammenarbeit mit Projektbegleiter Florian Sturm und der LEADER-Traunsteinregion YOUTH REGION.

Autor:

Kerstin Müller aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen