Pferd selbst ausgebildet
Lehrling und leidenschaftliche Reiterin

Bianca Spiessberger trainiert vier Mal in der Woche auf ihrem Pferd Nelke und hat an Turniern teilgenommen.
4Bilder
  • Bianca Spiessberger trainiert vier Mal in der Woche auf ihrem Pferd Nelke und hat an Turniern teilgenommen.
  • Foto: Sarah Spiessberger
  • hochgeladen von Stefanie Habsburg-Halbgebauer

Bianca Spiessberger macht eine Lehre zum Augenoptiker und mit ihrem Pferd Nelke ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen.

ALTMÜNSTER. Bianca Spiessberger lebt in Altmünster, macht derzeit eine Lehre bei Tinzl Optik und ist leidenschaftliche Reiterin. Die Sechszehnjährige hat ihre Liebe zu den Pferden bereits im Kleinkindalter entdeckt. "Meine Großeltern besitzen mehrere Pferde, so hatte ich bereits sehr früh Kontakt zu Pferden", erzählt Bianca Spiessberger. Mit sechs Jahren begann sie mit dem Reitunterricht, wo ihr alle Basics rund um den Reitsport beigebracht wurden. Seit drei Jahren ist sie Mitglied im Reitverein in Aurachkirchen. Dort hat Bianca ihr Pferd Nelke unterbebracht. "Mit meinem Pferd Nelke ist mein größter Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Seit meinem zwölften Lebensjahr kümmere ich mich stets gut um sie. Wir trainieren vier Mal in der Woche", berichtet die Reiterin. Den Reiterpass und die Reiternadel hat Spiessberger im Bereich Dressur gemacht. Die größte Herausforderung für die Reiterin war, Nelke mit vierzehn Jahren selbst zuzureiten und auszubilden. "Ich brachte Nelke mit viel Zeit und Geduld alles bei, was sie bisher kann. Mein Pferd ist jetzt auf dem Stand von A-L Dressur", erzählt Spiessberger.

Spannende Lehrtätigkeit

Die ehrgeizige Reiterin hat gerade ihr zweites Lehrjahr zum Augenoptiker begonnen. Seit Beginn durfte sie bereits im laufenden Betrieb mitarbeiten, sowohl im Verkauf als auch in der Werkstatt. "Meine Arbeit ist sehr vielseitig und bleibt daher spannend. Zu meinen Aufgaben zählt das Einschleifen mit dem Schleifautomaten von Brillengläsern in die Fassung bis hin zur fertigen Brille sowie Brillenreparaturen und diversen anderen Tätigkeiten, die täglich in der Werkstatt anfallen. Ein Herausforderung war meine Berufsschulzeit aufgrund von Corona. Den Großteil des Lernstoffes musste ich von zu Hause durcharbeiten. Das war eine intensive und anstrengende Zeit", so der Lehrling. Am liebsten verbringt Spiessberger ihre Freizeit mit ihrem Pferd. Durch den Reitstall hat sie viele neue Leute kennengelernt und Freundschaften geschlossen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen