Susi Munninger tritt zurück
Neue Vorsitzende bei Gmundner Alpenverein

1. Vorsitzender Andreas Hengstberger, 2. Vorsitzender Andreas Mattischek, 3. Vorsitzende Susi Munninger, Bürgermeister Stefan Krapf, Vizebürgermeister Wolfgang Schlair.
  • 1. Vorsitzender Andreas Hengstberger, 2. Vorsitzender Andreas Mattischek, 3. Vorsitzende Susi Munninger, Bürgermeister Stefan Krapf, Vizebürgermeister Wolfgang Schlair.
  • Foto: Alpenverein Gmunden
  • hochgeladen von Kerstin Müller

GMUNDEN. Coronabedingt etwas verspätet fand kürzlich unter strenger Einhaltung der Covid-19 Bestimmungen die jährliche Hauptversammlung des Gmundner Alpenvereins statt.
Susi Munninger, die langjährige Obfrau der Sektion, legte im Rahmen der Versammlung den Vorsitz in jüngere Hände. Ganz wird sie sich jedoch noch nicht zurückziehen, sondern steht den beiden neuen Vorsitzenden Andreas Hengstberger und Andreas Mattischek weiterhin mit Rat, Tat und vor allem langjähriger Erfahrung zur Seite. Die beiden neuen Vorsitzenden übernehmen von Susi Munninger eine Sektion mit rund 2.700 Mitgliedern und einem motivierten Team an Ehrenamtlichen. Nur danke dieser engagierten Vereinsmitglieder war im vergangenen Jahr die Generalsanierung des Miesweges möglich. Weiters konnte heuer die Fassade der Gmundner Hütte saniert werden und ohne den Einsatz der Wegwarte wären die diversen Steige des Gmundner Alpenvereins nicht in einem so hervorragenden Zustand. So wurden heuer zum Beispiel am Mairalmsteig einige neue Leitern und Stufen gebaut und am Herndlersteig 100 Meter Seilversicherung erneut und 40 neue Anker gesetzt.
Müden Wanderern stehen seit Frühling an diversen Aussichtsstellen neue Bänke zur Verfügung, die von Wegwart Christian Rittenschober selbst gebaut worden sind.
An dieser Stelle ein großes Danke an alle ehrenamtlichen Helfer, an alle Tourenführer für die tollen Touren und Kurse und vor allem an Susi Munninger für ihre hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen