Neuer Stützpunkt für Mobile Familien- und Pflegedienste

BAD ISCHL. Ab sofort befindet sich der neue Regionalleitungsstützpunkt für die Mobilen Pflegedienste der Caritas in Bad Ischl. Die langjährige Regionalleiterin Elisabeth Kienesberger ist von dort aus zuständig für insgesamt 79 Mitarbeiter in den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck, die täglich zu älteren Menschen nach Hause kommen und sie in ihrem Alltag unterstützen. Im ersten Halbjahr 2014 konnten so knapp über 1000 Menschen betreut werden. „Wir bieten die Hauskrankenpflege, Altenhilfe, Heimhilfe und den Angehörigenentlastungsdienst in den Gemeinden Bad Ischl, Ebensee, St. Wolfgang, St. Georgen, Regau, Frankenmarkt, Weißenkirchen, Berg, Attersee, Nussdorf, Straß, Unterach, Steinbach, Mondsee, Innerschwandt, St. Lorenz, Oberwang, Oberhofen, Tiefgraben und Zell am Moos an.“ erklärt Elisabeth Kienesberger. „Unseren Mitarbeitern ist es ein großes Anliegen den Dienst in hoher Qualität, mit großer Umsicht und Einfühlungsvermögen und natürlich unter Verschwiegenheitspflicht zu erbringen. Unser Slogan ‚Wir pflegen Menschlichkeit‘ soll wirklich für all unsere Kunden spür- und erfahrbar sein.“

Im bisherigen Stützpunkt in Gmunden ist Karin Schatzl als Regionalleiterin der Mobilen Familiendienste in den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck weiterhin für drei Teams verantwortlich. „Viele Menschen wissen nicht, dass es uns gibt“, sagt Karin Schatzl. „Unsere Mitarbeiter sind qualifizierte Fachkräfte, die kurzfristig die Bezugsperson der Kinder vertreten, wenn diese ausfällt. Gründe dafür sind beispielsweise Erkrankung, Entbindung, Arbeitsüberlastung oder ein Kuraufenthalt. Die Familienhelferin betreut die Kinder und versorgt den Haushalt in dieser Zeit. Bei einer länger andauernden schwierigen Familiensituation kann um Langzeithilfe angesucht werden. Die Tarife der Familienhilfe und Langzeithilfe sind sozial gestaffelt.“ Nähere Informationen unter www.mobiledienste.or.at

Autor:

Kerstin Müller aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.