Unfall auf der Katrin
Pensionistin bei Wanderung gestürzt und schwer verletzt

Die Pensionistin dürfte sich bei dem Sturz schwer verletzt haben.
  • Die Pensionistin dürfte sich bei dem Sturz schwer verletzt haben.
  • Foto: BRS/Auer
  • hochgeladen von Martina Weymayer

BEZIRK GMUNDEN. Eine 78-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land und eine 71-Jährige aus Linz wanderten am 15. Juni 2019 gegen Mittag von der Bergstation der Katrinseilbahn über den markierten und gut zu begehenden Rundweg "Feuerkögerl" zur Aussichtsplattform "Trauntalblick". Wie die Polizei meldet, ging die 71-Jährige auf dem Rückweg vor ihrer Freundin. Gegen 13.35 Uhr machte sie kurz vor der Katrinalmhütte Halt, um auf ihre Freundin zu warten.

Als sie sich umdrehte, sah sie, wie die 78-Jährige auf dem Weg stolperte und Richtung Tal in unwegsames Gelände abstürzte. Dabei überschlug sie sich mehrmals und kam etwa 30 bis 50 Höhenmeter unterhalb des Weges verletzt im Wald zu liegen. Nach kurzer gegenseitiger Verständigung durch Zurufen alarmierte die 71-Jährige via Notruf die Einsatzkräfte. Zwei zufällig anwesende Mitglieder des oö. Bergrettungsdienstes (Ortsstelle Bad Goisern und Landesleitung) führten die Erstversorgung bis zum Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte der Ortsstelle Bad Ischl durch. Danach wurde die verletzte Frau mit einer Universaltrage zum Wanderweg nach oben gezogen. Anschließend wurde sie von den Einsatzkräften zur Bergstation der Katrinseilbahn, mittels Sanitätsgondel ins Tal und von dort in das Salzkammergut-Klinikum Bad Ischl gebracht. Die Pensionistin dürfte sich bei dem Sturz schwer verletzt haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen