Pumpspeicherkraftwerk: Gemeinde Ebensee formuliert Forderungen

EBENSEE. Die Energie AG plant die Errichtung eines Pumpspeicherkraftwerkes am Standort Rumitzgraben am Ebenseer Sonnstein. "Das Ziel der Marktgemeinde Ebensee ist der größtmögliche Schutz der Ebenseer Bevölkerung sowohl bei den Bauarbeiten als auch beim Betrieb des geplanten Kraftwerkes", so Bürgermeister Markus Siller in einer Aussendung.
In mehreren Verhandlungsrunden zwischen Vertretern aller Fraktionen des Ebenseer Gemeinderates und der Energie AG konnten schon erste Maßnahmen erreicht werden. Wird das Kraftwerk gebaut, finanziert die Energie AG den Gemeindeanteil für einen durchgehenden Gehweg entlang der Langbathstraße bis zur Feuerkogelseilbahn, Lawinenverbauungsmaßnahmen entlang der Langbathseestraße und Schutzmaßnahmen im Mündungsbereich der Traun, heißt es in der Aussendung weiter.

Damit auch die restlichen Punkte in der anstehenden Umweltverträglichkeitsprüfung Berücksichtigung finden, formulierte die Marktgemeinde Ebensee ein umfassendes Papier. „Alle Fraktionen und die Bediensteten des Gemeindeamtes haben sehr eifrig bei der Formulierung der Einwendungen und Auflagen mitgeholfen. Unsere Aufgabe ist natürlich die Bevölkerung vor Gefahren und Belastungen entsprechend zu schützen“, bedankt sich Vizebürgermeister Markus Siller bei allen, die bei der Erstellung mitgeholfen haben.

Autor:

Thomas Kramesberger aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.