Ab Ende Februar 2019
Sanierung der Höllbachbrücke auf der B153 Weißenbacher Straße

Die Höllbachbrücke entlang der B153 Weißenbacher Straße wird saniert.
2Bilder
  • Die Höllbachbrücke entlang der B153 Weißenbacher Straße wird saniert.
  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Der Erhaltungszustand der Höllbachbrücke fordert eine Komplettsanierung mit Ende Februar 2019.

BAD ISCHL. „Aus technischer Sicht sowie aus Gründen der Verkehrssicherheit ist eine Erneuerung der Höllbachbrücke unerlässlich. Durch ein effizientes Baustellenmanagement wird auch auf eine Verkehrsaufrechterhaltung für die Bevölkerung geachtet“, informiert Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Notbrücke soll für Verkehrsaufrechthaltung sorgen

Aufgrund von Schäden an der Unterseite des Tragwerkes sowie an den Wiederlagern ist eine Instandsetzung der Höllbachbrücke notwendig. Mit voraussichtlich 25. Februar starten die Arbeiten. In einem ersten Schritt wird die Errichtung einer Notbrücke eingeleitet. Dafür wird ein spezielles Gerät des österreichischen Bundesheers zum Einsatz kommen. Mit Hilfe der Notbrücke ist eine Verkehrsaufrechthaltung möglich. Der Verkehr wird hier durch eine ein-streifige Ampelregelung ab April 2019 geregelt. Zu dieser Zeit beginnen die Arbeiten an der Höllbachbrücke. Im Zuge der Renovierungsarbeiten werden 715.000 Euro in die Höllbachbrücke investiert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis 9. August 2019 andauern. „Mit der Erneuerung der Brücke erhält die Stadtgemeinde Bad Ischl darüber hinaus einen Radwanderweg“, so Steinkellner.

Die Höllbachbrücke entlang der B153 Weißenbacher Straße wird saniert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen