Kulinarik im Herbst
Schokoladeauflauf nach Ingrid Pernkopf

Schokoladeauflauf nach Ingrid Pernkopf.
2Bilder
  • Schokoladeauflauf nach Ingrid Pernkopf.
  • Foto: Michael Rathmayer
  • hochgeladen von Florian Meingast

In Ingrid Pernkopfs kulinarischem Vermächtnis findet sich eine Vielzahl an Rezepten traditioneller Hausmannskost und abwechslungsreicher Festtagsküche. Darunter "ihr" Schokoladeauflauf.

Zutaten

70 g zimmerwarme Butter
20 g Feinkristallzucker für den Abtrieb
4 Eidotter
70 g geschmolzene dunkle Kuvertüre oder Schokolade
70 g fein gemahlene Haselnüsse oder Walnüsse, Mandeln, Kürbiskerne beziehungsweise eine Mischung
20 g Brösel von frisch entrindetem Weißbrot oder Semmel- beziehungsweis Biskuitbrösel
4 Eiklar
40 g Feinkristallzucker für den Schnee
weiche Butter und Kristallzucker für die Förmchen
Prise Salz
geschlagenes Obers sowie Beeren et cetera als Garnitur nach Geschmack

Für die Schokoladesauce

350 ml Milch
80 g Kuvertüre oder Schokolade
30 g Feinkristallzucker
10 g Vanille- oder Schokoladepuddingpulver
evtl. etwas Kakaopulver und Rum

Zubereitung

  • Die weiche Butter mit Zucker, Salz und Dottern sehr schaumig aufschlagen. Eiklar mit Zucker zu schmierigem Schnee schlagen. Die (am besten in einem heißen Wasserbad) zerlassene Schokolade unter die Dottermasse mengen. Brösel sowie Nüsse einrühren und zuletzt den Schnee unterheben.
  • Das Backrohr auf 170 Grad Celsius Heißluft vorheizen. Kleine Portionsförmchen mit Butter ausstreichen, mit Kristallzucker ausstreuen und die Masse (eventuell mithilfe eines Dressiersacks ohne Tülle) etwa zwei Drittel hoch einfüllen. Eine Wanne oder eferes Backblech mit so viel heißem Wasser füllen, dass die Förmchen bis zur Hälfte im Wasser stehen, und je nach Größe der Formen 40 bis 50 Minuten garen. (Oder im Wasserbad auf dem Herd garen, dafür die Förmchen abdecken und bei niedriger Temperatur knapp unter dem Siedepunkt garen. Im Dampfgarer eventuell ein Backblech einen Einschub über dem Auflauf platzieren, damit die Aufläufe an der Oberfläche nicht zu sehr aufweichen.)
  • Fertig gegarte Aufläufe am Rand rundum lockern, auf Teller stürzen und mit der Sauce umgießen. Nach Geschmack mit geschlagenem Obers und Beeren garnieren.
  • Für die Sauce Milch mit Zucker, Puddingpulver und eventuell etwas Kakaopulver verrühren und unter Rühren aufkochen. Schokolade in Stücke brechen, darin auflösen und nach Geschmack mit Rum aromatisieren.

Backzeit: 40–50 Minuten
Backrohrtemperatur: im Wasserbad bei 170 Grad Celsius Heißluft
Garnitur: geschlagenes Obers, frische Beeren oder Früchteragout

Variationen

  • Für Schokoladeaufläufe mit flüssigem Kern jedes Förmchen nur bis zur Hälfte füllen, eine kleine runde Oblatenplatte hineingeben, einige kleine Schokoladestück daraufsetzen und mit der restlichen Masse abdecken
  • Statt in kleinen Förmchen in einer länglichen Kastenform garen
  • Mit Lebkuchengewürz, Zimt, Nelken oder Ingwer aromatsieren
  • Mit in Rum eingelegten Rosinen oder anderen Dörrfrüchten verfeinern
  • Anstelle der Nüsse mit gemahlenem Mohn zubereiten oder je zur Hälfte mit Nüssen mischen

Zum Buch

Ingrid Pernkopf & Renate Wagner-Wittula: Oberösterreich – Die traditionelle Küche

Fotos von Michael Rathmayer

Hardcover
Durchgängig Farbabbildungen
19 x 24,5 cm; 272 Seiten
ISBN 978-3-222-14042-6
Pichler Verlag

Preis: 35 Euro

Schokoladeauflauf nach Ingrid Pernkopf.
Ingrid Pernkopfs kulinarischers Vermächtnis: Oberösterreich – Die traditionelle Küche.
Autor:

Florian Meingast aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.