Schwierige Bergung eines Holztransporters in Mitterweißenbach

Mittels Zuggurten wurde der verunfallte Holztransporter von den Einsatzkräften gesichert.
  • Mittels Zuggurten wurde der verunfallte Holztransporter von den Einsatzkräften gesichert.
  • Foto: FF Bad Ischl
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Vergangenes Wochenende wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Mitterweißenbach und Bad Ischl zu einer Lkw-Bergung auf einer Forststraße im Weißenbachtal gerufen. Als der Holztransporter auf einer Forststraße talwärts furh, brach ein Teil der Straße weg. Der Lenker hatte jedoch Glück im Unglück, denn das Fahrzeug stürzte nich die Steile Böschung hinab, sondern saßn nur auf dem Unterboden auf.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren wurde das Fahrzeug sofort mittels zweier Hub-Zuge der beiden Wehren gesichert.
Um die Fahrzeugbergung mittels der Seilwinden der schweren Rüstfahrzeuges sowie des Rüstlöschfahrzeuges durchführen zu können, mussten Baumstämme, welche entlang der Forststraße im Arbeitsbereich der beiden Winden lagen, mittels Manneskraft weggeschafft werden.
Nachdem die Seilwinden in Position gebracht wurden, konnte der Holztransporter geborgen werden.

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.