Feuerkogel
Skifahrer stoßen frontal zusammen

Per Hubschrauber musste eine der Verletzten ins Krankenhaus geflogen werden.
  • Per Hubschrauber musste eine der Verletzten ins Krankenhaus geflogen werden.
  • Foto: panthermedia.net/Rabbe (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

EBENSEE. Eine 42-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung und eine Neunjährige aus Urfahr-Umgebung führten am 20. Februar zur Mittagszeit im Skigebiet Feuerkogel Übungen im Bereich der Steinkogelgrube durch. Dabei stießen sie, während die eine einen Rechtsschwung und die andere einen Linksschwung absolvierte, frontal zusammen. Dabei wurde die 42-Jährige schwer verletzt mit dem Notarzthubschrauber Martin 3 in das Salzkammergut-Klinikum Gmunden geflogen. Das Kind erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen