Sondergenehmigung für drei Linienbusse

Die Schulbusse sind weiterhin voll, fahren ...
2Bilder
  • Die Schulbusse sind weiterhin voll, fahren ...
  • Foto: Privat/Kann
  • hochgeladen von Kerstin Müller

GMUNDEN (km). Am vergangenen Donnerstag fand im Gmundner Rathaus ein Gespräch zwischen Eltern, Stern & Hafferl und Bürgermeister Stefan Krapf statt. Ziel war es, eine konstruktive Lösung für die überfüllten Schulbusse aus Traundorf, die über die Umfahrung in die drei Gmundner Gymnasien fahren müssen, zu finden. "Ich bin selber Vater von drei Schulkindern, Kinder sind das Schützenswerteste auf der Welt. Die Sicherheit der Kleinsten hat oberste Priorität und daher habe ich für eine Kompromisslösung für die Bus-Problematik gekämpft", so der Bürgermeister, der zu diesem Gespräch eingeladen hat. Am Freitag früh wurden Probebefahrungen über die Traunbrücke durch Busbetreiber Stern & Hafferl durchgeführt, die zeigten, dass eine Überquerung der Brücke möglich ist. "Seit Montag fahren somit an Schultagen insgesamt drei Linienbusse von Stern & Hafferl im Rahmen des Schülerverkehrs in der Zeit zwischen 7.05 und 7.15 Uhr kurz hintereinander über die Traunbrücke", erklärt Hermann Haas, Leitung Busverkehr von Stern & Hafferl. Dafür hat die Stadt Gmunden eine Sondergenehmigung für die drei Busse, in Einsatz können jedoch vier wechselnde Fahrzeuge kommen, erteilt. "Das war ein konstruktives Gespräch am Donnerstag und ich freue mich, dass eine unbürokratische Lösung zustande gekommen ist", freut sich Brigitte Kann, Mutter eines betroffenen Volksschul-Kindes.

Die Schulbusse sind weiterhin voll, fahren ...
... aber künftig den ungefährlicheren Weg durch Gmunden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen