Leistbares Wohnen
St. Wolfgang starten großes Wohn-Programm für Einheimische

Arbeiten mit Bürgermeister Franz Eisl an der Umsetzung des Wohnprogramms für Einheimische: Vize Wolfgang Peham und GR Ronald Eichenauer (v.l.n.r.)
2Bilder
  • Arbeiten mit Bürgermeister Franz Eisl an der Umsetzung des Wohnprogramms für Einheimische: Vize Wolfgang Peham und GR Ronald Eichenauer (v.l.n.r.)
  • Foto: Gde. St. Wolfgang
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Leistbarer Baugrund für Einheimische ab Juli verfügbar

ST. WOLFGANG. „St. Wolfgang muss auch für die nächsten Generationen Heimat bleiben können – die Gemeinde hat hier eine große Verantwortung“, so Bürgermeister Franz Eisl (VP). Die steigenden Grundstückspreise am Wolfgangsee machen es für Einheimische immer schwieriger, in ihrer Heimatgemeinde ein Eigenheim zu errichten, oder eine leistbare Wohnung zu bekommen. Deshalb hat die Gemeinde St. Wolfgang eine Wohnbau-Offensive gestartet. „Miteinander schaffen wir es, die Abwanderung zu stoppen“, sind sich Bürgermeister Franz Eisl (VP), Vize Wolfgang Peham (SP) und der FP-Fraktionschef Ronald Eichenauer sicher.

Drei Projekte sind zur Zeit in Umsetzung

Für Häuslbauer werden zur Zeit 14 Bauparzellen im Gesamtausmaß von 12.000 Quadratmeter im Ortsteil Weinbach zum Verkauf angeboten. Zusätzlich wurden zwölf Mietwohnungen in Russbach genehmigt und für das Projekt „Wohnen am Parkhaus“ läuft gerade das Umwidmungsverfahren zur Errichtung von zehn „Starterwohungen“ für junge Einheimische.

Strenge Vergaberichtlinien verhindern Spekulation

Diese Flächen stehen nun zum Erwerb bzw. zur Nutzung durch Einheimische zur Verfügung. Die Vergabe erfolgt einerseits durch die „OÖ Baulandentwicklung Gmbh & Co. OG“ (Baugründe Weinbach) bzw. durch die Bad Ischler GBSG. „Wir wollen eine rasche, unbürokratische und politikfreie Umsetzung erreichen – durch unsere Partner ist das gewährleistet“, so der St. Wolfganger Bürgermeister . Strenge Vergaberichtlinien des Gemeinderates verhindern Spekulation. „Neben anderen Vorgaben können nur Einheimische sowie Menschen, die bereits länger als fünf Jahre aktiv am Wirtschaftsleben in St. Wolfgang mitwirken, diese Grundstücke erwerben“ beschreiben Eisl, Peham und Eichenauer die klare Zielsetzung der Gemeinde, die Grundstücke nicht an Zweitwohnungswerber oder Spekulanten zu verkaufen. Für die Wohnungen in Rußbach hat die Gemeinde ein Einweisungsrecht.

Arbeiten mit Bürgermeister Franz Eisl an der Umsetzung des Wohnprogramms für Einheimische: Vize Wolfgang Peham und GR Ronald Eichenauer (v.l.n.r.)
Die Mietwohungen in Rußbach werden im einheimischen Baustil errichtet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen