Tourismusschüler in Bundeshauptstadt: Politik aus und für Österreich hautnah erlebt

2Bilder

BAD ISCHL. Touristischer Programmpunkt war eine Hotelführung im Boutiquehotel Stadthalle. Dieses Hotel hat sich auf Nachhaltigkeit, Individualität und Ressourceneffizienz spezialisiert. Die Einführung in dieses innovative Konzept war sehr interessant und lehrreich für die Touristiker von morgen, die ob der Hitze besonders den efeubewachsenen Hotelgarten mit kühlendem Brunnen. genossen und besonders fasziniert von den durchgestylten Zimmern waren.

Am nächsten Morgen machte sich die Gruppe auf den Weg zum Parlament, wo schon Christian Rechberger, ein Mitarbeiter des SPÖ-Nationalratsabgeordneten Rainer Wimmer aus Hallstatt, auf die Ischler wartete. Bevor die Tourismusschüler den Sicherheitscheck passierten, führte er sie Jugendlichen zu geschichtsträchtigen Orten und Denkmälern rund um das Parlamentsgebäude aus der Zeit der Ersten Republik, danach verfolgten sie von der Zuschauergalerie des Parlaments aus die schon laufende Debatte.

Es war sehr spannend, einmal live mitzuerleben, wie in Österreich Politik gemacht wird. Nach einer Stunde Plenarsitzung hatten die Tourismusschüler dann die Möglichkeit, sich ausführlich mit dem Abgeordneten Rainer Wimmer zu unterhalten, der ihnen Rede und Antwort stand. Eine Führung durch das Parlament mit vielen Informationen zur Geschichte der Demokratie in Österreich und zum Gebäude beendete den interessanten Vormittag.
Am Nachmittag verließen die Tourismusschüler die Bundeshauptstadt wieder.

Autor:

Thomas Kramesberger aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen