Traunkirchen: Sommerkino mit Fritz Karl im Klosterhof

4Bilder

Mit einer Hommage für Fritz Karl startet der Kulturverein ARCHEKULT in Zusammenarbeit mit der Klosterstube Traunkirchen die Filmreihe "Sommerkino im Klosterhof". An drei Abenden im Juli werden in Anwesenheit des Traunkirchner Schauspielers Filme gezeigt, die Meilensteine sind auf seinem Weg zum internationalen Star.

Den Auftakt am 11. Juli bildet Houchang Allahyaris Außenseiterdrama "Höhenangst" von 1994, das die Geschichte des Häftlings Mario erzählt, der in einem abgelegenen Dorf ein neues Leben beginnen will. Unterschlupf findet er beim Bauer Gusenleitner (Leo Askin) und seiner verhärmten Tochter (Dolores Schmidinger). Hier erlebt er erstmals in seinem Leben Liebe und Zuneigung. Schnell aber wird ihm bewusst, dass diese Idylle nicht von Dauer sein kann...
Am 18. und 25. Juli folgen die Erfolgskomödie "Wer früher stirbt ist länger tot" und das spannende Roadmovie "Black Brown White". Life-Musik und Klosterschmankerl aus der Klosterstube jeweils ab 19.00 Uhr, Filmbeginn: 21.30 Uhr. Der Eintritt beträgt € 7.-, bei Schlechtwetter finden die Veranstaltungen in der Klosterstube statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen