Trickfilm-Workshops an der HLW Wolfgangsee

Die Einzelbilder wurden abfotografiert und zu einer Animation zusammengefügt.
3Bilder
  • Die Einzelbilder wurden abfotografiert und zu einer Animation zusammengefügt.
  • Foto: HLW Wolfgangsee
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

ST. WOLFGANG: In nur vier Unterrichtseinheiten schafften es die Schüler des 2. Aufbaulehrgangs der HLW Wolfgangsee im Unterrichtsfach „Bildnerische Erziehung und kreatives Gestalten“ nach einer allgemeinen Einführung zum Trickfilm und seiner geschichtlichen Entwicklung, ein eigenes kleines Filmchen zu produzieren. Sie entwickelten dafür eine kurze Geschichte mitsamt Storyboard, erstellten das bildnerische Material und bewältigten das fotografische Animieren sowie die Handhabung der Technik. Mittels Smartphone und einer speziellen App wurde aus den gezeichneten Figuren eine bewegte Handlung. Bis zu 200 Einzelfotos und mehr waren dafür notwendig, je nach Länge des Trickfilms. Die Bilder wurden anschließend mit passender Musik unterlegt.
Die Schüler der 4. HLW hatten für ihre Stop-Motion Filme etwas mehr Zeit, da man im Unterricht das Material schon vorbereiten konnte. Hier ging’s nun auch ans Vertonen der Geschichten, was hörbar Spaß machte: Geräusche, Musik und Sprache kamen dabei zum Einsatz. Und soviel sei verraten: die Filme zeigen, wie Dinos das 21. Jahrhundert unsicher machen, Bienen aus ihrem glücklichen Dasein gerissen werden, aus Katastrophen der inneren und äußeren Art etwas Neues erwächst und Kolumbus uns essbare Schätze bringt.
Die Ausdauer der Schüler beider Klassen war bemerkenswert und hat sich gelohnt: alle Filme sind am Ende der Workshops fertig und das Ergebnis kann sich sehen lassen auf hlw-wolfgangsee.at.
Die Workshops wurden geleitet von der Multimedia-Künstlerin Elisabeth Leberbauer vom Institut für Medienbildung in Salzburg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen