Rettung bei Dämmerung
Trotz Schnee und Eis weitergeklettert

Der Mann gab bei seiner Rettung an, "vom Schnee überrascht worden zu sein". 
SALZKAMMERGUT. Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck reiste am Vormittag des 21. November 2020 mit Bahn und Bus von seiner Heimatgemeinde nach Hallstatt, um den "Seewand Klettersteig" zu begehen, so berichtet die Polizei. Gegen 11:30 Uhr erreichte er die Kesselgründe bei Hallstatt und stieg in Richtung Hirschaualm auf. Gegen 12:45 Uhr war der Mann beim Einstieg vom Klettersteig und begann zu klettern. Der Klettersteig hat eine Wandhöhe von ca. 750m und weist auf der fünfteiligen Schwierigkeitsskala D-E auf.
Trotz Schnee und Eis in der Wand nahm der 32-Jährige von seinem Vorhaben nicht Abstand und kletterte weiter. In einer Seehöhe von ca. 1400m, zwischen dem sogenannten "Fledermausbiwak" und dem "Igel" gab es um 15:35 Uhr kein Weiterkommen mehr, der Mann brach daher sein ehrgeiziges Ziel ab und setzte einen Notruf ab.

Rettung mit Tau

Bei bereits tiefer Dämmerung gelang es der Crew vom Hubschrauber der Flugpolizei vorerst den 32-Jährigen in der Wand zu orten und ihn schlussendlich auch mit einem Tau zu retten. Die Einweisung beim Landeanflug musste von einer Bodenkraft durchgeführt werden, weil Pilot und auch Flugretter auf Grund der Dunkelheit keine Bodenreferenz mehr hatten. Die Leistung der Hubschraubercrew hat schlussendlich eine schwierige und langwierige terrestrische Rettungsaktion verhindert. Der 32-Jährige, der lt. eigenen Angaben "vom Schnee überrascht wurde", konnte nach seiner Rettung selbstständig die Heimreise antreten.
Der Seilbahnbetrieb am Krippenstein ist derzeit eingestellt, am Dachstein Plateau liegt Schnee.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen