Urlaub im Salzkammergut – auch noch 2022?

3Bilder

BAD ISCHL. Zum Thema „Urlaub im Salzkammergut – auch noch 2022?“ diskutierten der Direktor der Tourismusschulen Salzkammergut Klaus Enengl, Karl-Heinz Eder von der Traunseeschifffahrt, der Nationalratsabgeordnete Mag. Roman Haider, der Geschäftsführer der Salzkammergut-Tourismus GmbH Mag. Ronald Felder, der Tourismusdirektor von Gmunden Andreas Murray und der Direktor der Eurotherme Bad Ischl Andreas Nöhammer.
Verschiedenste Themen wurden angesprochen, zum Beispiel die Steigerung der Nächtigungszahlen, aber auch die Zusammensetzung des Werbebudgets, wo man vermehrt auf die Förderung im Bereich Internet setzen muss. Auch die Qualitätsvermarktung der 4- und 5 –Stern Betriebe soll gestärkt und mehr gefördert werden.

In einem Punkt waren sich die Referenten alle einig: Es stellt sich nicht die Frage, ob es Tourismus im Salzkammergut 2012 noch geben wird, sondern eher in welcher Form der zukünftige Urlauber seine Ferien verbringen wird.
Damit die Diskussionsrunde nicht allzu trocken wurde, versorgte die 4HLc ihre Gäste mit regionalen Köstlichkeiten. Und so stand einem informativen und kulinarisch genussvollen Abend nichts mehr im Wege.

Autor:

Thomas Kramesberger aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.