Vermisster Familienvater am Traunstein tot geborgen

Sechs Mann der Bergrettung brachetn den verletzten Mann in Sicherheit.
  • Sechs Mann der Bergrettung brachetn den verletzten Mann in Sicherheit.
  • Foto: Symbolfoto: Bergrettung Gmunden
  • hochgeladen von Kerstin Müller

GMUNDEN, ALKOVEN. Seit einer Woche ist ein 65-jähriger Bergsteiger aus dem Bezirk Eferding abgängig. Die Familie suchte den erfahrenen Bergsteiger mit Hilfe der Polizei und Facebook, die BezirksRundschau hat berichtet.
Heute, Mittwoch, konnte der Mann von der Alpinpolizei und der Bergrettung Gmunden nur noch tot geborgen werden. Nach Angabe der Einsatzkräfte war der Alpinist 200 Meter über eine Rinne in die Tiefe gestürzt.

Eigentlich wollte der 65-Jährige Ende August zu einer Wanderung auf den Hohen Sonnblick (Grenze zwischen Salzburg und Kärnten) aufbrechen. Das Auto des Alkoveners wurde am Fuße des Traunsteins in Gmunden gefunden, die Bergretter suchten seit gestern, Sonntag, nach dem Familienvater.

Autor:

Kerstin Müller aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.