Tradition Holzhandwerk
Viechtauer Heimathaus

Die Frauen arbeiteten das ganze Jahr im Holzhandwerk.
7Bilder

Bäuerliche Handwerkskunst und das ländliche Arbeitsleben werden im Viechtauer Heimathaus vorgestellt.

ALTMÜNSTER. Im Viechtauer Heimathaus in Neukirchen bei Altmünster bekommen die Besucher Einblicke in die ländliche Lebens- und Arbeitswelt unserer Vorfahren um 1900. Erbaut wurde die "Rabenwies" um 1350 so der frühere Name vom Heimathaus. Als Museum wird es seit 1979 geführt und auch der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf echter bäuerlicher Handwerkskunst um die Jahrhundertwende.  Zu sehen sind von Spielzeug, über Gebrauchsartikel bis hin zu Ziergegenständen aus Holz. Besonderheiten sind die Original Viechtauer Dogen um 1920. Das sind bemalte Holzfiguren und haben eine Größe etwa von 40 Zentimeter. Sie stellen Bürgerliche dar, gekleidet in original Viechtauer Tracht.  Eine Besonderheit im Museum sind auch die die sogenannten Viechtauer Vögel, die von ganz klein bis zu ihrer natürlichen Größe zu sehen sind. Die echten Viechtauer Krippen sind von 6. Dezember bis 2. Februar zu bewundern.

Frauen im Holzhandwerk tätig

Die Holz-Handwerkskunst aus der Viechtau geht schon auf eine lange Tradition zurück. "Die Frauen haben das ganze Jahr im Holzhandwerk gearbeitet, während die Männer im Wald tätig waren. Über den Winter war schliesslich die ganze Familie in der Werkstatt mit der Holzproduktion aktiv," erzählt Josef Moser, der Leiter des Heimathauses.  Um 1820 gingen die Holzhandwerker mit der Buglkraxn, einer bäuerlichen Rückentrage, im Salzkammergut von Haus zu Haus und verkauften ihre Gebrauchsgegenstände wie Kochlöffel und Spielwaren. Das Holzhandwerk aus der Viechtau bahnte sich seine Wege über den Salzhandel bis nach Rumänien und Ungarn. 
Öffnungszeiten: Mai bis September jeweils Donnerstag und Samstag von 14 bis 17 Uhr, wobei jeden dritten Samstag im Monat echte Volksmusik zu hören ist.

Autor:

Stefanie Habsburg-Halbgebauer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen