Vortrag: 20 Jahre High Arctic

GMUNDEN. Der aus Gmunden stammende Biologe und Klimaforscher Günter Köck (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Universität Innsbruck) verbringt seit 20 Jahren jeden Sommer mehrere Wochen im höchsten Norden Kanadas. Dort untersucht er mit kanadischen Kollegen im Programm High Arctic, wie der Klimawandel und global verfrachtete Schadstoffe den in den Seen dieser Eiswüste lebenden Saiblingen zusetzen.
Das Forschungsprogramm liefert spannende und besorgniserregende wissenschaftliche Erkenntnisse. Für die Crew hält es aber auch richtige Abenteuer parat, etwa dann, wenn plötzlich ein Wolf im Zelt steht oder wenn die Forscher bei ihren Streifzügen Reste urzeitlicher Camps und verschollener Expeditionen entdecken.
Auf Einladung des Umweltausschusses der Stadt und der Rotary Clubs zeigt Günter Köck anhand von Bildern ein Best of aus zwei Jahrzehnten Arktis-Forschung.

Termin:
Freitag, 20. 10., 19 Uhr, Wappensaal Seeschloss Ort, freiwillige Spenden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen