Waldbrand verhindert: FF Ebensee löscht Feuerstelle nahe des Langbathsees

Die Feuerstelle musste gelöscht werden, um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern.
2Bilder
  • Die Feuerstelle musste gelöscht werden, um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern.
  • Foto: FF Ebensee
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

EBENSEE. Am 14. August wurden die vier Feuerwehren von Ebensee um 10.24 Uhr mit dem Alarmstichwort "Brand Baum, Flur, Böschung" zum vorderen Langbathsee alarmiert. Die Anrufer erwarteten die Floriani bereits am Parkplatz, wodurch die Einsatzstelle schnell und einfach zu finden war. Bei der Lageerkundung wurde mitten im Wald eine noch glosende Feuerstelle, in der sich sogar noch einige Folienkartoffel befanden, vorgefunden. Der betroffene Bereich wurde umgegraben und mit einem C-Rohr abgelöscht. "Wir möchten hiermit nochmal auf die aktuell gültige Waldbrandschutz-Verordnung, welche für den gesamten Bezirk Gmunden gültig ist aufmerksam machen", so die Einsatzkräfte. In den Waldgebieten aller Gemeinden des Bezirkes Gmunden sowie in deren Gefährdungsbereichen ist jedes Entzünden von Feuer, das Rauchen sowie das Hantieren mit offenem Feuer und Licht verboten.
Im Einsatz standen die FF-Ebensee mit TLF-A 4000 und KDO, die FF-Langwies, die FF-Rindbach, die FF-Roith, die Polizei und ein Mitarbeiter der österreichischen Bundesforste.

Die Feuerstelle musste gelöscht werden, um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen