Team aus Fachexperten
Neos Gmunden stellen sich neu auf

3Bilder

GMUNDEN. Das Team Neos Gmunden hat sich für die kommende Gemeinderatswahl im September viel vorgenommen. Allen voran das klar formulierte Wahlziel der 10 Prozent-Hürde, die man mit einem aus acht Punkten bestehenden Maßnahmenplan für ein neues Gmunden erreichen möchte. "Aktuell besteht unser Team aus 13 engagierten Frauen und Männern, die intensiv an den Feinheiten des spannenden und zukunftsträchtigen Wahlprogramm der Neos Gmunden feilen", freut sich Philipp Wiatschka, Sprecher der Neos Gmunden.

Team aus Fachexperten

Viel hat sich in den letzten Wochen getan. Das neu formierte Team besteht aus Juristen, Medizinern, selbständigen Unternehmern, Angestellten, Touristikern, Pädagogen, langjährigen Experten aus den Bereichen Kunst und Kultur, Umwelt, Bau, sowie aktiven und ehemaligen Medienprofis. "Wir haben ein tolles Team aus vielen neuen Köpfen, aber auch arrivierten langjährigen Mitgliedern. Wir wollen ein gerechtes, soziales, modernes und mutiges Gmunden, mit mehr Bürgerbeteiligung und volle Transparenz!", erläutert Julia Bammer, Neos-Bezirkskoordinatorin und Landtagslisten-Zweite. Neos Gmunden sehen darüber hinaus einen dringend notwendigen Wandel in den Bereichen Wohnen und Bau, Transparenz, Mobilität, Kultur & Freizeit und haben auch klare Vorhaben für die Innenstadt, unsere Umwelt, die Jugendarbeit sowie Gesundheit & Soziales. 

Jungfamilien und hoher Frauenanteil

Mehr als 50% Frauen und viele Jungfamilien sind essenzieller Bestandteil von NEOS Gmunden. Im neuen Team sind Juristin Dr. Julia Bammer (33), Kunst & Kultur Experte Wilhelm Krausharr (69), Kinomanager Florian Putz (42), Gastronom Roland Simmer (50), Allgemeinmediziner Dr. Günther Steinhardt (62), Unternehmer und Eventmanager Jochen Tuch (48), Tourismus- und Marketingexpertin Alexandra Wiatschka (37) sowie salzi-Gründer, Risiko- & Katastrophenmanager Philipp Wiatschka (35), Human Ressource Managerin Linda Windbichler (39), Pädagogin Doris Wiesauer (47) sowie Unternehmerin Anna Zalesak (36). Weitere Mitglieder werden aus strategischen Gründen noch nicht genannt.

Acht-Punkte-Plan fixer Bestandteil im Wahlprogramm

Bis August wird das detaillierte Wahlprogramm sowie die Liste für die Gemeinderatswahl fertig ausgearbeitet. "Im besagten Acht-Punkte-Plan werden wir Gmunden ganzheitlich betrachten und neu aufstellen. Unser Ziel ist Gmunden noch lebenswerter zu machen!", sagt Philipp Wiatschka. Apropos: "Politisch interessierte Gmundner Bürger können sich gerne noch aktiv und ohne Parteizwang im Team Neos Gmunden einbringen. Der Neustart für Gmunden hat soeben begonnen."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen