Was bei Befall zu tun ist
Kopfläuse mögen Kinder und kalte Temperaturen

Mag. Bernhard Schwayer von der Salzkammergut Apotheke Gmunden
  • Mag. Bernhard Schwayer von der Salzkammergut Apotheke Gmunden
  • Foto: Bernhard Schwayer
  • hochgeladen von Katharina Placereano

Von Eltern gefürchtet und besonders unter Kindern verbreitet: Kopfläuse. Was bei einem Befall zu tun ist, erklärt der Pharmazeut Bernhard Schwayer.

Ist die Rede von Kopfläusen, beginnt es automatisch überall zu jucken. Schwayer erklärt, dass es „eher eine unästhetische Krankheit“ sei, die „den Leuten unangenehm ist“. Gefährlich seien Läuse aber nicht. Kommt die Meldung aus dem Kindergarten, dass jemand aus der Gruppe betroffen ist, so solle gleich reagiert werden. „Kopfläuse erkennt man relativ leicht, weil sie sich nicht wie Schuppen direkt am Haar, sondern dazwischen befinden“, erklärt der Experte. Jedenfalls sei es ratsam, sofort nach der Meldung die Haare mit einem Läuseshampoo, etwa aus Weiderinde, zu waschen. Da sich auch die Nissen - die Eier der Läuse - auf der Kopfhaut verbreiten, ist es notwendig, die Behandlung nach zehn Tagen noch einmal zu wiederholen. Damit das Mittel gut einwirken kann, helfe es, den Kindern nach dem Shampoonieren eine Frischhaltefolie aufzusetzen. So können sie zwischendurch spielen.

Die Wäsche ins Freie hängen

Wird es draußen kälter, verbreiten sich Kopfläuse leichter, da sich die Kinder vermehrt drinnen aufhalten. Diese seien vor allem betroffen, da sie „mit viel Körperkontakt spielen und die Köpfe gerne zusammenstecken“, so der Experte. „Gefährdet sind vor allem die, die längere Haare haben“, betont der Experte. Ist ein Kind betroffen, so sollten alle Polster, Decken und Mützen gewaschen werden, um eine Verbreitung zu stoppen. Hierbei helfe die kalte Jahreszeit: bei niedrigen Temperaturen könne man die Wäsche einfach ins Freie hängen, um die Läuse loszuwerden.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen