81:71 gegen Oberwart: Swans schimmen weiter auf Erfolgswelle

Murati war mit 31 Punkten der überrande Spieler am Platz.
  • Murati war mit 31 Punkten der überrande Spieler am Platz.
  • Foto: Kienesberger
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

OBERWART, GMUNDEN. Zwei Tage vor dem gegen die Oberwart Gunners musste die Basket Swans Gmunden mit Headcoach Bernd Wimmer einen Rückschlag verkraften. Povilas Gaidys musste sich aufgrund einer Knieverletzung unters Messer legen und fehlt den Swans in den nächsten Wochen. Von dieser Schwächung merke man beim Spiel gegen die Oberwarter jedoch kaum etwas, obwohl es natürlich taktischer Anpassungen bedurfte. In der Halbzeit ging man noch mit einem 35:35 Unentschieden in die Garderobe. Mit einer gewohnt starken zweiten Halbzeit konnte man sich schlussendlich klar mit 81:71 durchsetzen wobei Murati mit insgesamt 31 Punkte der alles überragende Spieler war.

Weihnachtsmatch am 26. Dezember

Zurücklehnen können sich die Swans trotz Tabellenführung über die Weihnachtsfeiertage nicht. Am 26. Dezember kommen die Flyers Wels zum Derby in die Volksbank Arena und somit treffen die momentan heißesten Teams aufeinander. Die Swans konnten die letzten zehn Spiele für sich entscheiden, die Flyers die vergangenen fünf. Der Basketballleckerbissen am Stefanitag (Spielbeginn 16:30 Uhr) ist also vorprogrammiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen