ASKÖ Laakirchen Papier: Im Weinviertel abgeräumt!

Foto: BEWO
3Bilder

In Niederösterreich punkten zuerst die Herren voll, dann räumten die Damen vier Zähler ab. Bei den Laakirchnern lief´s geschmiert, die Wohlfahrt-Mädels hatten etwas Sand im Angriffs-Getriebe.

Laakirchens Damen kamen fanden gegen die starken Welserinnen nicht so recht ins Spiel, da musste sogar ein Entscheidungssatz her (7:11, 11:8, 11:7, 8:11, 11:3). Nervenstark auch die 15jährige Emma Dallinger, die in diesem Spiel die Mittelposition besetzte. Gegen Neusiedl starteten die Laakirchnerinnen ebenfalls mit Satzrückstand, dann gaben sie sich aber keine Blöße mehr (10:12, 11:5, 11:5, 11:5). Trainer Dietmar Wohlfahrt: „Vor allem im Angriff haben wir das Potential noch nicht ausgeschöpft!“

Laakirchens Herren kehrten ebenfalls erfolgreich aus NÖ zurück. SC Laa/Thaya (11:1, 12:10, 11:7) und ÖTB Neusiedl/Zaya (11:8, 11:9, 11:5) wurden klar besiegt, damit lachen die Paper-Boys bereits nach der ersten Spielrunde von der Tabellenspitze.

Damen und Herren mit Heimvorteil!

Am Samstag, 2. Dezember (12.00) kommt es in Laakirchen zu einer „Hammerrunde“ in der 1. Frauen-Bundesliga: Mit FBC ABAU Linz Urfahr, Union Nussbach und ASKÖ Laakirchen Papier treffen die aktuellen Top-3-Teams aufeinander. Die Herren spielen im Anschluss (17.00) in der 2. Bundesliga gegen DSG Hirschbach und TUS Kremsmünster 2.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen