Bartel-Huemer bei Herstrallye auf Sonderprüfungs-Podest

2Bilder

DOBERSBERG. Gemeinsam mit 63 Piloten ging der Altmünsterer Fabian Bartel-Huemer in Dobersberg bei der Herbstrallye an den Start. Zu meistern waren neun Sonderprüfungen, in denen der 24-jährige Rallyefahrer immer konstant zwischen Rang 20 und 24 unterwegs war. In seinem Mazda – dieser ist fast genau so alt, wie Bartel-Huemer selbst – ging es schließlich auch zur letzten Sonderprüfung, die in Rapholz in einer Schottergrube gefahren wurde. In Form eines Nachtrennens und mit entsprechend verstaubter Sicht querte der Altmünsterer schließlich als dritter die Ziellinie und fuhr somit erstmals aufs Podest. "Die Freude ist natürlich riesig", so Bartel-Huemer, "vor allem, weil wir anfangs gar nicht mitbekommen haben, wie gut die Platzierung tatsächlich ist." Insgesamt belegte er den 22. Rang, in seiner Klasse schaffte er es auf Platz zehn.

Waldviertel-Rallye als Saisonabschluss

Mitte November findet im Waldviertel das Saisonfinale statt. !Wir haben dafür auch eine Fanreise organisiert", erklärt Vater Andreas Bartel. "Darin inkludiert sind Bus und Hotel sowie die Begleitung von Rallye-Ass Aigner, der den Mitreisenden viele spannende Einblicke in das Rallye-Geschehen geben kann." Die Anmeldung ist noch bis 27. Oktober unter andreas.bartel@aon.at möglich.

Fabian Bartel-Huemer freute sich über seinen dritten Rang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen