2. Tischtennis-Bundesliga
Ebensee besiegt Oberpullendorf und Gumpoldskirchen

Herbert Riedler mit Ebensees Tischtennis-Assen Promberger, Leonhartsberger und Fenyvesi.
  • Herbert Riedler mit Ebensees Tischtennis-Assen Promberger, Leonhartsberger und Fenyvesi.
  • Foto: SPG muki Ebensee
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Mit zwei deutlichen Siegen bleibt die SPG muki Ebensee auf Tuchfühlung zum Relegationsplatz für die 1. Bundesliga.

EBENSEE. Zunächst fertigten Promberger, Leonhartsberger und Fenyvesi im Rekordtempo die Burgenländer mit 6:0 ab, danach traten die Mukis in Baden gegen Gumpoldskirchen mit einem klaren 6:3-Sieg mächtig aufs Gaspedal. Damit ist das Ebensee-Trio zwar noch immer einen Punkt hinter dem vierten Rang in der Tabelle, aber mit dem leichteren Restprogramm im Rücken scheint der Relegationsplatz in greifbarer Nähe. Schließlich muss der Rivale Wiener Neudorf noch gegen den Dritten Sportklub und gegen Gumpoldskirchen antreten. Für Spannung scheint also bis zur letzten Runde gesorgt zu sein. Ein etwaiges Relegationsspiel der beiden Viertplatzierten von Gruppe A und B ist im Rahmen des Finalturniers im Mai in Salzburg auszutragen. Bis dahin hat Ebensee noch die Heimspiele gegen Baden, St. Veit und Innsbruck zu bestreiten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen