Heimsiege für SPG muki Ebensee zum Auftakt der Tischtennis-Bundesligasaison

Simon Oberfichtner gewann alle seine Matches bei den Bundesliga-Heimspielen.
3Bilder
  • Simon Oberfichtner gewann alle seine Matches bei den Bundesliga-Heimspielen.
  • Foto: SPG muki Ebensee
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

EBENSEE. Im ersten Bundesliga-Heimspiel der SPG muki Ebensee  gegen Gratwein-Straßengel (ST) wurde das Stickeralbum „Sport in Ebensee“ mit einer Tanzgruppe und den lokalen Sportgrößen präsentiert sowie der Verkaufsstart dafür eingeläutet. Das Tischtennis-Bundesligateam Ebensees zeigte sich in bester Spiellaune und konnte das steirische Team mit einem 6:2-Sieg klar dominieren. Jonas Promberger beendete die Begegnung mit einem hart erkämpften und viel umjubelten Sieg über die Nr. 1 des Gegners, Thomas Müllner.
Am Sonntag brauchte das Trio etwas länger, um sich gegen Leoben klar durchzusetzen. Nach drei engen und mitunter auch glücklich beendeten Fünf-Satz-Erfolgen befand sich das junge Team aber endgültig auf der Siegerstraße. Diesmal machte Martin Leonhartsberger den Sack zu und fixierte den zweiten 6:2-Triumph in Folge. Herausragender Spieler der Salinenmärkter war Simon Oberfichtner, der mit einem starken 5:0 bilanzierte. Lohn der beiden Heimerfolge ist der vierte Tabellenrang.
Die nächsten Heimspiele steigen am 28.10. gegen Gumpoldskirchen und am 29.10. gegen Guntramsdorf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen