Basketball-Bundesliga
Nach zwei Niederlagen wollen Swans zurück auf Siegerstraße

Jordan Loveridge holte im Match gegen die Dukes 17 Punkte für die Swans.
  • Jordan Loveridge holte im Match gegen die Dukes 17 Punkte für die Swans.
  • Foto: Kienesberger
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

GMUNDEN. Die Basket Swans Gmunden müssen sich in der vergangenen Woche zwei Mal geschlagen geben. Im Alpe Adira Cup wollte man einen 25 Punkte Rückstand aufholen. Die Tschechen machten jedoch schon von Anfang an klar, dass ihre Zielrichtung das Finale ist. Die Swans konnten zumindest das Spiel lange offen halten, mussten aber nach einem 19:30 im letzten Viertel eine 101:110 Niederlage einstecken. Im Spitzenspiel der Admiral BSL in Klosterneuburg konnten die Swans die ersten drei Viertel kontrollieren und hatten immer die passende Antwort. Doch auch hier drehte das Spiel im vierten Viertel. Ein 31:19 in den letzten 10 Minuten bescherte mit 91:83 die dritten Niederlage in den letzten 5 BSL-Spielen. Die Swans rutschen daher wieder auf den dritten Tabellenrang ab. Am Donnerstag steht nun um 19 Uhr das Derby in der Volksbank Arena gegen die Flyers Wels an. Es bietet sich für das Team von Headcoach Anton Mirolybov die perfekte Gelegenheit nicht nur Revanche für die letzte Niederlage in Wels zu nehmen, sondern auch zurück in die Erfolgsspur zu finden.

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen