NTS-Athleten mit Podestplätzen in Fuschl und Murau

Felix Bleier, Nico Gamsjäger und Daniel Glaßer boten in Fuschl eine Top-Leistung.
4Bilder
  • Felix Bleier, Nico Gamsjäger und Daniel Glaßer boten in Fuschl eine Top-Leistung.
  • Foto: Bleier
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

SALZKAMMERGUT. Erfolgreich verlief der Start ins Jahr 2017 für die Langläufer des Nordic Ski Team Salzkammergut (NTS) aus Bad Ischl und Bad Goisern.

Aufgrund der Terminkollision mit dem gleichzeitig stattfindenden Langlaufbewerb des Sumicup in Murau und nach der „Infektwelle“ der letzten Tage gingen nur drei NTS Athleten beim ersten Salzkammergut Cup Rennen dieser Saison in Fuschl an den Start. Wegen des starken Schneefalls der letzten Tage und während des Rennens herrschten äußert schwierige Verhältnisse und die weiche, tiefe Loipe verlangte den jungen Athleten alles ab. Gelaufen wurde in der Freien Technik (Skating). Daniel Glaßer (Jahrgang 2004) siegte nach ausgeheiltem Infekt in der Schüler I Klasse. Eine tolle Leistung bot auch Nico Gamsjäger, der sein erstes SKG Cup Rennen lief und den sechsten Platz erreichte. Letztes Jahr war Nico noch sehr erfolgreicher Alpiner Schiläufer, erst seit wenigen Monaten trainiert er mit den Nordischen Athleten des NTS – umso beachtlicher seine Leistung.
Felix Bleier (Jahrgang 2002) der krankeitsbedingt den letzten Austriacup Ende 2016 auslassen musste, konnte an seine guten Leistungen zu Saisonbeginn anknüpfen. Mit 36,6 Sekunden Vorsprung gelang ihm ein eindrucksvoller Sieg in der Schüler II Klasse.

Erfolge in Murau beim "Sumicup"

Unterdessen konnten drei weitere Nachwuchstalente des NTS beim Sumicup in Murau ihr Können unter Beweis stellen, wo ebenfalls in der Freien Technik gelaufen wurde. Wie Felix Bleier musste auch Sarah Irmler (Jahrgang 2003) den letzten Austriacup Ende Dezember krankheitsbeding auslassen, trotzdem gelang ihr ein eindrucksvoller Lauf, der letztendlich sogar für den Sieg in der Klasse U14 reichte.
Leon Kienesberger (Jahrgang 2002) zeigte sich in seiner gewohnten Topform und verpasste den Sieg in der U15 nur um Haaresbreite. Eine großartige Leistung legte auch Nikola Glaßer (Jahrgang 2003) an den Tag. Mit nur geringem Rückstand freut sie sich über den dritten Platz in der Klasse U14.

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.