Ohlsdorfer Badminton-Team startet am 15. Oktober in Bundesliga-Saison

Große Punktehoffnungen für die Meisterschaft: Das bewährte Damendoppel Jana Haas und Katharina Hochmeir (hinten).
  • Große Punktehoffnungen für die Meisterschaft: Das bewährte Damendoppel Jana Haas und Katharina Hochmeir (hinten).
  • Foto: Sportunion Ohlsdorf
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

OHLSDORF. Am 15. Oktober startet die Badmintonmannschaft-Kampfmannschaft der Sportunion Ohlsdorf mit dem Heimspiel gegen BC Alkoven in die neue Spielsaison der 2. Bundesliga.

Ausgezeichnete Ergebnisse in den Vorbereitungsturnieren lassen einen guten Start erwarten. So erreichte beim ersten A-Ranglistenturnier in Hohenems Florian Baumgartner mit dem dritten Rang im Herreneinzel sein bislang bestes Ergebnis. Jana Haas schaffte mit Rang drei im Dameneinzel ebenfalls ihre beste Platzierung. Beim Jugendranglistenturnier brillierte Christine Stadlmayr mit Rang vier im Dameneinzel, Rang zwei im Mixdoppel und dem Sieg im Damendoppel. Jugend-Staatsmeisterin Katharina Hochmeir sammelte erfreulicherweise ihre ersten Weltranglistenpunkte bei einem Turnier in Polen, wo sie erst im Finale der Qualifikationsrunde ausschied.
Die zweite Bundesliga wird heuer sehr spannend werden. Der Absteiger aus der ersten Liga Kelag Kärnten und der BC Feldkirch wollen beide in die erste Liga aufsteigen. Alkoven und Vorchdorf haben sich mit Fremdspielern verstärkt und der Liganeuling Podersdorf ist noch schwer einzuschätzen. Das erste Spiel gegen Alkoven am 15. Oktober um 14 Uhr in der Sporthalle Laakirchen wird für die Ohlsdorfer gleich eine richtungsweisende Standortbestimmung sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen