SPG Bad Ischl
Tennis-Herren schaffen ersten wichtigen Schritt in Richtung Oberliga

Derzeit die Nummer 1 in der Landesliga West: Alex Bucewicz, Max Huber, Philipp Seber, Sebastian Hagn, Philipp Gratzer, Marko Krickovic
  • Derzeit die Nummer 1 in der Landesliga West: Alex Bucewicz, Max Huber, Philipp Seber, Sebastian Hagn, Philipp Gratzer, Marko Krickovic
  • hochgeladen von TC Bad Ischl

BAD ISCHL. Erster gegen Zweiter - so lautete das Landesliga-Match zwischen der Tennis-SPG Bad Ischl und dem TC Mattighofen am vergangenen Samstag. Weil die Papierform eine Partie auf Augenhöhe versprach, gingen Alex Bucewicz und sein Team in Bestbesetzung an den Start. Umso überraschender dann der Zwischenstand nach den Einzeln: 6:0 für Krickovic, Bucewicz, Hagn, Seber, Huber und Gratzer - der Sieg war also schon vor Beginn der Doppel in trockenen Tüchern. Zudem bezwang man den Vorjahres Oberliga-Absteiger in den Einzeln jeweils mit glatten Zwei-Satz-Erfolgen, einzig der Captain selbst musste mit dem dritten Satz eine Fleißaufgabe bewältigen. Das Ziel der Doppel war klar: mindestens eines der drei gewinnen, und so erneut drei Punkte holen. Nach dem Sieg von Hagn/Bucewicz war das auch wenig später bereits Realität, Krickovic/Huber legten nach, einzig Seber/Gratzer unterlagen ihren Gegnern. Mit dem 8:1, dem vierten Sieg und damit dem vierten "3er" in Folge ist der bislang wichtigste Schritt für den Aufstieg in die Oberliga gemacht. Überlegen führen die Ischler derzeit die Landesliga West an, aber: "Zum Feiern ist es noch viel zu früh", erklärt TAAB-Headcoach Bucewicz. "Wir versuchen, in den letzten vier Runden weiter stark zu spielen und den Vorsprung zu halten. Im Tennis kann viel passieren, wie man in den letzten Jahren (2017 unglücklicher Abstieg aus der Oberliga, 2018 äußerst unglücklicher Nichtaufstieg trotz Matchball, Anm. der Redaktion) gesehen hat. Wir werden unser Bestes geben und hoffen, dass es sich ausgeht." Am nächsten Samstag steht das Auswärtsmatch gegen den UTC Lambach an, eine Woche drauf wartet das nächste Heimspiel gegen den UTC Aspach-Wildenau.

Herren 2 sind Abstiegssorgen los

Mit dem zweiten Saison-Sieg (7:2 über Mondsee), sind die Herren 2 ihre Abstiegssorgen los - noch dazu, weil jetzt in der zweiten Saisonhälfte die vermeintlich schwächeren Teams der Regionalklasse Süd warten.
Mit 5:2 setzte sich die Ischler Damen in der Landesliga West gegen den URTC Eferding durch und schaffen so auch einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Herren 3 und 4 auf Meisterkurs

In der 1. Klasse Süd B setzten sich die 3er Herren gegen Pinsdorf durch und holten den vierten Sieg in der vierten Meisterschaftsrunde. Sie lachen ebenso von der Tabellenspitze, wie die vierte Herrenmannschaft, die gegen den Tennisclub Reindlmühl knapp, aber verdient mit 5:4 gewann. 
Das fünfte Herrenteam holte sich in einer krimireifen Nervenschlacht einen 5:4-Erfolg über die Askö Gosau, die 6er-Herren mussten sich dem UTC Gmunden 2 mit 3:6 geschlagen geben. Vor allem in den unteren Klassen waren auch wieder weit über 15 Jugendliche im Einsatz, so auch bei den 2er-Damen, die in der Bezirksliga Süd A ihren zweiten Saisonsieg holten und die Ladies des TV Pinsdorf mit 5:2 nach Hause schickten.

Autor:

TC Bad Ischl aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.