Unterberger erstmals Staatsmeisterin

Tina Unterberger holte den Staatsmeistertitel.

BAD GOISERN. Einen Tag Zwangspause mussten Österreichs Naturbahnrodler witterungsbedingt einlegen, da aufgrund des schon fast traditionellen Weihnachtstauwetters die Rodelbahn in Umhausen wegzuschmelzen drohte. Der prognostizierte Kälteumschwung brachte über Nacht die dringend nötigen Minusgrade und die Rennstrecke Grantau präsentierte sich tags darauf in perfektem Rennzustand. Die Goiserin Tina Unterberger nutzte die Gunst der Stunde und sicherte sich ihren ersten Staatsmeistertitel vor der Lokalmatadorin Maria Auer (T) und Katrin Mladek (NÖ).

„Im zweiten Wertungslauf hab ich die Holzbande touchiert, zum Glück hatte ich aber aus dem ersten Wertungslauf eine halbe Sekunde Vorsprung! Unterm Strich konnte ich noch 9 Hundertstel ins Ziel retten, freut mich riesig, da die Bahn in Umhausen und mich ja eher eine Hassliebe miteinander verbindet!“ analysiert die Sportstudentin.
Unterberger die derzeit im Gesamtweltcup auf Platz zwei rangiert, übersiedelt nun vorerst zum Training nach Moos und kämpft dann beim Parallelrennen in Völs am Schlern (ITA) um weitere kostbare Weltcuppunkte. Wir halten dem Rodelfloh die Daumen!

Autor:

Thomas Kramesberger aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.