Absatz von Geschenksgutscheinen​ alleine zu Weihnachten auf 66.900 v​erdoppelt

GMUNDEN. Wenn man den Absatz von Gmundner Geschenkgutscheinen als Gradmesser für die Attraktivität der Innenstadt und des SEP heranzieht, dann ist diese trotz SRT-Baustelle geradezu hinauf geschnellt: Heuer sind ​alleine im Weihnachtsgeschäft von Oktober bis Dezember 66.900 Gmundner Geschenkgutscheine verkauft worden, das waren mehr als doppelt so viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. 2014 waren es 28.500 Stück. Vorsichtig geschätzt wurden im gesamten Jahr 2015 mehr als 70.000 Gutscheine verkauft. 2015 hat ein großer Betrieb aus der Region alleine 25.000 Stück erworben.
Die erfreuliche Bilanz ist ein starkes Indiz für einen lokalen Trend zum Einkauf daheim, aber auch ein Erfolg bisheriger Anstrengungen. Bürgermeister Stefan Krapf: „Unser Weg Gmunden auch über die Stadtgrenzen hinaus zu bewerben, zeigt langsam Wirkung. Diesen Weg müssen wir konsequent weitergehen. Unsere Stadt hat ein reichhaltiges Angebot an Einkaufsmöglichkeiten, dies müssen wir in den Vordergrund stellen.“
Irene Schönleitner, Stadträtin für Innenstadt-Agenden: „Gerade die Kaufleute in der Innenstadt waren und sind von der StadtRegioTram-Baustelle betroffen. Mit den eingeleiteten Maßnahmen und der Termintreue bei der Finalisierung der Baustelle vom Franz-Josef-Platz zur Grabenkreuzung konnten wir aber den Wirtschaftstreibenden Sicherheit geben und berechenbar sein. Der Erfolg beim Verkauf der Gmunden-Geschenkgutscheine zeigt einmal mehr, dass konsequentes Handeln belohnt wird. Jetzt müssen wir diesen Weg weitergehen.“

Autor:

Kerstin Müller aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.