150 Jahre Backkunst
Gmundner Familienbetrieb Hinterwirth feiert traditionsreiches Jubiläum

Gerhart Hinterwirth - das Backhaus Hinterwirth feiert 150-jähriges Jubiläum
  • Gerhart Hinterwirth - das Backhaus Hinterwirth feiert 150-jähriges Jubiläum
  • Foto: monalorenz
  • hochgeladen von Kerstin Müller

Anno 1869 – der Sueskanal wurde eröffnet, die Margarine erfunden, Kaiser Franz Josef I führte in der neuen Doppel-Monarchie Österreich-Ungarn die achtjährige Schulpflicht ein und in Gmunden wurde die Traditionsbäckerei Hinterwirth aus der Taufe gehoben. Der heutige Chef Gerhart Hinterwirth übernahm den Familienbetrieb in neunter Generation und darf in diesen Tagen das 150-Jahr-Jubiläum begehen.

GMUNDEN. Kürzlich kürte der „falstaff“ das Gmundner Backhaus zur beliebtesten Bäckerei Oberösterreichs. „Diese Ehrung – noch dazu vom wichtigsten und anerkanntesten Gourmet-Magazin – war wirklich etwas Besonderes und zeichnete unsere Arbeit aus“, zeigt sich der Bäckermeister stolz: „Dein Beweis, dass wir vieles – vor allem im Bereich des Geschmacks – richtig machen. Im Backhaus, aber auch in den zwölf Verkaufsstellen wie in der Konditorei oder in der zuletzt ausgezeichneten Eiswerkstatt.“

Trotz der 150 Jahre langen Tradition setzt Hinterwirth auf Moderne und Innovation im Handwerk. Der Betrieb, der sich auch als Lehrlingsausbildner stark engagiert, glänzt mit vielen Variationen von Backwaren, der Natursauerteig wird aber wie vor 100 Jahren traditionell zubereitet. Alle Produkte, sogar die Mehlspeisen, werden dank der „O Sole mio“-Partnerschaft mit der Saline Austria mit Natursole aus Altaussee – anstelle des herkömmlichen Salzes – angefertigt. „Uns ist dabei wichtig, dass es sich um ein regionales Produkt handelt – nicht etwa Himalaya-Salz, das aus der Ferne importiert wird“, verstärkt Hinterwirth seinen Regionalbezug und schwärmt heimlich für seine eigenen Krapfenkreationen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen