Info-Veranstaltung für Betriebspraktikum
HLW Wolfgangsee trifft Wirtschaft

Experten berichteten über Berufspraktika und die Möglichkeiten des Auslandspraktikums.
2Bilder
  • Experten berichteten über Berufspraktika und die Möglichkeiten des Auslandspraktikums.
  • Foto: HLW Wolfgangsee
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

ST. WOLFGANG. Im Rahmen der schulischen Ausbildung im „Küchen- und Restaurantmanagement“ veranstalteten die Schüler des II. Jahrganges unter der Leitung von Gabi Buttinger und Anni Lippert einen Informationstag für das bevorstehende Praktikum, welches nach der 3. Klasse in einem Betrieb absolviert wird. Die Schüler können in einer dreimonatigen Ausbildung in den unterschiedlichsten Hotelbetrieben im Inland sowie im Ausland in den Bereichen Küche, Service, Rezeption und Etage ihre Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Im Ausland werden auch zusätzlich die Sprachen in Schrift und Wort erlernt. Die Referenten Hollweger, Hotel Hollweger aus St. Gilgen sowie  Gamsjäger von der AK Gmunden standen Rede und Antwort zu einem von den Schüler zusammengestellten Fragenkatalog bezüglich Pflichtpraktikum. Zahlreiche Eltern folgten der Einladung seitens der Schule und hörten gespannt den Antworten der Vortragenden zu. Dabei wurde ein großes Augenmerk auch auf das Auslandspraktikum gerichtet, sowie auf viele Vor- und Nachteile eines Auslandsaufenthaltes hingewiesen. Auch zwei Schülerinnen aus dem IV. Jahrgang berichteten über ihre Praktikumszeit und gaben den Eltern und ihren Kindern viele interessante Tipps mit. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde ein Buffet mit selbstgemachten Finger-Food und Mehlspeisen vorbereitet.

Experten berichteten über Berufspraktika und die Möglichkeiten des Auslandspraktikums.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen