Junge Wirtschaft lud zum Unternehmer-Talk

Wilhelm Geisbauer, MSc (reteaming int. Institute), Martin Ettinger (WKO Gmunden Bezirksstellenobmann), Markus Stockmaier (JW Gmunden Bezirksvorsitzender), Karl Platzer (JW Almtal Vorsitzender), Robert Oberfrank (WKO Gmunden Bezirksstellenleiter) mit den JW Mitgliedern
  • Wilhelm Geisbauer, MSc (reteaming int. Institute), Martin Ettinger (WKO Gmunden Bezirksstellenobmann), Markus Stockmaier (JW Gmunden Bezirksvorsitzender), Karl Platzer (JW Almtal Vorsitzender), Robert Oberfrank (WKO Gmunden Bezirksstellenleiter) mit den JW Mitgliedern
  • Foto: JW Gmunden
  • hochgeladen von Kerstin Müller

ALMTAL. „Ein kompliziertes Leben kann man leicht führen, aber ein leichtes Leben ist kompliziert zu führen.“ Wilhelm Geisbauer war viele Jahre Geschäftsführer eines in Österreich marktführenden Mittelstandsunternehmens. Durch Zufall hat er „reteaming“ als seine Leidenschaft entdeckt. Diese Leidenschaft hat er im Almtal Chalet bei Gastgeberin Carmen Lidauer-Sparber der JW Gmunden nähergebracht. Reteaming steht für eine Reihe von Programmen und Tools, wie Organisationen menschenfreundlich und erfolgreich entwickelt werden können. „Es ist ein einfaches aber wirkungsvolles Instrument, das bei den JW Mitgliedern großen Zuspruch fand“ freut sich Karl Platzer, JW Vorsitzender Almtal.
Die Junge Wirtschaft versteht sich als Interessensvertretung und attraktives Netzwerk für junge Unternehmer. Gerade durch das Format des Top Unternehmer Talks erhalten die Teilnehmer wertvolle Tipps und best practice-Beispiele für ihr eigenes Unternehmen. Vorträge und Betriebsbesichtigungen runden die Angebotspalette der Jungen Wirtschaft ab. An einer (kostenlosen) Mitgliedschaft interessiert? Tel. 05-90909-5253, Gertrude Loidl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen