Lehrlingsausbildung als Sprungbrett

Martin Ettinger, Robert Oberfrank von der WKO.
  • Martin Ettinger, Robert Oberfrank von der WKO.
  • Foto: WKO Gmunden
  • hochgeladen von Kerstin Müller

SALZKAMMERGUT. Vielen jungen Leuten fällt es schwer, sich bei den unzähligen Möglichkeiten für einen gezielten Weg zu entscheiden. „Es ist daher sehr wichtig, in den Schulen rechtzeitig mit dem Vorstellen der Ausbildungsmöglichkeiten zu starten“, so WKO Gmunden-Bezirksstellen-Obmann Martin Ettinger. In Zeiten des Fachkräftemangels bietet vor allem eine Lehrlingsausbildung ein optimales Sprungbrett, in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Die Kombination aus intensivem Praxisbezug und Allgemeinwissen trägt dazu bei, Fachkräfte aufzubauen und langfristig zu halten. Erfreulich ist die Lehrlingsanzahl von 1.579 im Bezirk Gmunden mit Ende 2017. Die WKO Gmunden hat sich zur Aufgabe gemacht, eine Verbindung zwischen den 459 Betrieben im Bezirk und den Schulen zu schaffen. Die Hitliste der männlichen Lehrberufe wird von den Metalltechnikern, Elektrotechnikern und Kraftfahrzeugtechnikern angeführt. Bei den weiblichen Lehrlingen sind es der Einzelhandel, Bürokauffrau und Friseurin und Perückenmacherin/Stylistin. Es gibt aber noch eine Vielzahl von weiteren Lehrberufen. „Durch verschiedenste Aktivitäten und Plattformen sind wir überzeugt, hier einen wesentlichen Beitrag zu leisten“, so Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank. Die wichtigsten Projekte sind: Job Rallye im Inneren Salzkammergut und Almtal, Lehrstellen-Info-Boards und gezielte Angebote für Schulen und Eltern. Zusätzlich haben Schüler, Lehrkräfte oder Eltern die Möglichkeit, auf der Lehrbetriebsübersicht nach Betrieben zu suchen, welche für Betriebserkundungen, Schnuppertage, Projektarbeiten, Praktika etc. zur Verfügung stehen. Die Suche kann nach einzelnen Lehrberufen, nach Bundesland, Bezirk bzw. Gemeinde selektiert werden. So ermöglichen Unternehmen jungen Menschen, die betriebliche Praxis kennenzulernen und ihren zukünftigen Fachkräftenachwuchs sicherzustellen“, so Ettinger.

Job Rallye Almtal

Die WKO Gmunden bietet Lehrbetrieben aus dem Almtal und dem Raum Laakirchen die Chance, sich bei Jugendlichen im Rahmen der „Job Rallye Almtal 2018 – Schüler besuchen Betriebe“ und den Berufserlebnistagen zu präsentieren. Die Lehrlingsausbildung stellt nach wie vor eine der wichtigsten Möglichkeiten dar, Fachkräfte für den eigenen Betrieb auszubilden. Das Projekt „Job Rallye Almtal“ ist eine Kooperation des Bezirksschulrates Gmunden und der WKO Gmunden. Schüler der 7. Schulstufe lernen im Rahmen von Betriebsbesuchen Lehrberufe kennen. Die Job Rallye Almtal findet im Mai 2018 statt. Etwa 200 Schüler werden in Gruppen Betriebe im Almtal erkunden.
Sie möchten Ihr Unternehmen bei der „Job Rallye“ präsentieren? Kontakt: WKO Gmunden, wko.at/ooe/gm, Tel. 05/90909-5250, E-Mail: gmunden@wkooe.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen