Wolfgangsee Lehrlings-Trophy
Mehr als 130 Gäste feierten die besten Lehrlinge am See

Ausgezeichneter Abschluss, tolle Zeugnisse und nun in der Nationalmannschaft: Jakob Marbler mit der „Wolfgangsee-Lehrlingstrophy“ und Gratulanten. WB-Obmann St. Gilgen, Andreas Kronawettleitner; Bürgermeister Strobl Josef Weikinger; Vize-Bürgermeister St. Wolfgang Wolfgang Peham; Jakob Marbler (Zimmerei ZE-Bau); WB-Obmann Strobl, Georg Eisl; Lt-Präs. Brigitta Pallauf; Initiative Standort OÖ-Chef Gottfried Kneifel; WB- Obmann St. Wolfgang, Arno Perfaller.
4Bilder
  • Ausgezeichneter Abschluss, tolle Zeugnisse und nun in der Nationalmannschaft: Jakob Marbler mit der „Wolfgangsee-Lehrlingstrophy“ und Gratulanten. WB-Obmann St. Gilgen, Andreas Kronawettleitner; Bürgermeister Strobl Josef Weikinger; Vize-Bürgermeister St. Wolfgang Wolfgang Peham; Jakob Marbler (Zimmerei ZE-Bau); WB-Obmann Strobl, Georg Eisl; Lt-Präs. Brigitta Pallauf; Initiative Standort OÖ-Chef Gottfried Kneifel; WB- Obmann St. Wolfgang, Arno Perfaller.
  • Foto: Lehrlingstrophy
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Wirtschaftsbund Wolfgangsee: „Lehrlingstrophy war ein voller Erfolg!“

STROBL. Ein übervoller Strobler Gemeindesaal zeigte das große Publikumsinteresse für die erste Ausgabe der „Wolfgangsee-Lehrlingstrophy“. Auf Initiative der drei Wirtschaftsbund-Ortsgruppen von St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang trafen mehr als 130 Lehrlinge, Eltern, Schüler und Unternehmer zusammen, um den Stellenwert der Lehre und vor allem die Ausbildungschancen der heimischen Jugend aufzuzeigen.

Angeführt von der Salzburger Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf gaben der Bundesratspräsident a.D. und Chef der „Initiative für den Wirtschaftssstandort OÖ“ Gottfried Kneifel, der Wirtschaftsbund-Bezirksobmann des Flachgaus, Gerhard Schöchl sowie die Bürgermeister der drei Wolfgangseegemeinden, Franz Eisl aus St. Wolfgang, Otto Kloiber aus St. Gilgen und der Strobler „Hausherr“ Josef Weikinger durch ihre Anwesenheit der Veranstaltung einen besonderen Rahmen.

Menschen in der Region halten

„Wir wollen unsere Betriebe motivieren, den jungen Menschen auch zukünftig Ausbildungsplätze in ihrer Heimat anzubieten“, so Georg Eisl, Wirtschaftsbund- Obmann von Strobl und einer der Initiatoren der „Lehrlingstrophy“. Der St. Wolfganger WB-Obmann Arno Perfaller sieht die Lebensqualität in der Region als einen tollen Vorteil für Fachkräfte-Nachwuchs am Standort Wolfgangsee: „Dort arbeiten und leben zu können, wo vielen Menschen ihren Urlaub verbringen, spricht klar dafür, in der Heimatregion eine gute Ausbildung zu bekommen und auch zukünftig qualitätsvolle Arbeit zu leisten".

Lehrlinge ausgezeichnet

Mit der „Wolfgangsee-Lehrlingstrophy“ wurden 20 junge und ambitionierte Mitarbeiter ausgezeichnet, die entweder in einer der drei Seegemeinden ihren Wohnort haben oder deren Lehrbetrieb in einer der Orte seinen Standort hat. Mehrere Staatsmeister und Landessieger aus den verschiedensten Branchen wurden für ihre Leistung und auch für ihren besonderen Einsatz in den Betrieben geehrt.
Besonders hervorzuheben sind dabei:

Jakob Marbler, 19 Jahre alt, aus Strobl – beschäftigt bei ZE-Bau Zimmerei St. Wolfgang: Lehrabschluss mit Auszeichnung, drei Berufschulklassen mit Auszeichnung, zur Zeit Mitglied des Zimmerer-Nationalteams für die EM

David Stockhammer, 18 Jahre alt, aus St. Wolfgang – beschäftigt bei der Energie AG OÖ, Sieger Lehrlingswettbewerb der Elektro- und Energietechniker, 2018 „Bester Lehrling Oberösterreichs“

Michael Leitner, 23 Jahre alt, aus St. Gilgen – beschäftigt bei BSU-Unterberger in Abersee: 2018 hat er die Vorarbeiter-Prüfung für Maurer und Schalungstechniker mit Auszeichnung bestanden.

Autor:

Matthias Staudinger aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.